WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Stadtwerke Eberbach

Sparkasse Neckartal-Odenwald

BuchHaus

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 13. Dezember 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Michael Kochendörfer wurde sogar Europameister


Die Gemeinde Waldbrunn ehrte im Rahmen des diesjährigen Neujahrsempfanges auch wieder erfolgreiche Sportler. Unser Foto zeigt die geehrten Sportler zusammen mit MdL Karl-Heinz Joseph (3.v.r.), dem Ersten Landesbeamten des NOK Michael Knaus (2.v.r.), Bürgermeister Klaus Schölch (l.), Ehrenbürger Gerhard Hauck (rechts)und Rainer Ihrig Vorsitzenden des Waldbrunner Sportausschusses (6.v.r.)bei der Ehrung. (Foto: Baumgartner)

(tb) Ein fester Bestandteil des Waldbrunner Neujahrsempfanges ist traditionell auch die Ehrung von Sportlern, die den Namen und die Farben der Gemeinde Waldbrunn und ihrer Ortsteile in der Region und über die Landesgrenzen hinaus erfolgreich vertreten haben. Eingangs der Ehrungen begrüßte Gemeinderat Rainer Ihrig in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Sportausschusses die anwesenden Gäste und Sportler. Er nutzte die Gelegenheit, um allen Übungsleitern, Trainern und vor allem den Jugend- und Kinderbetreuern für ihr ehrenamtliches Engagement zu bedanken.
In seinen Worten zur Sportlerehrung sagte er, dass das neue Jahr aus sportlicher Sicht es sicherlich nicht leicht habe, nahtlos an das Sportjahr 2006 mit den olympischen Spielen und der Fußball-Weltmeisterschaft im eigenen Land anzuknüpfen. Man solle aber die Begeisterung und viele andere positive Aspekte dieser Großereignisse mit in das neue Sportjahr nehmen. Positives Denken, der Glaube an die eigene Leistungsfähigkeit und an gemeinsame Ziele, aber auch die Fairness in der Niederlage und die Anerkennung der Leistung des Gegners und vor allem Toleranz und die Gastfreundschaft anderen Menschen und Nationen gegenüber, gelte es zu bewahren.
Medaillen und Meisterschaften seien aber nur eine Seite des Sportes. Die Möglichkeit, sich überhaupt sportlich betätigen zu können, sei genauso wichtig. Ihrig nutzte daher die Gelegenheit und forderte die Vertreter der Vereine auf, auch für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger Sportangebote weiter anzubieten, bzw. neue zu schaffen. Er dankte in seinen Worten aber auch denjenigen Firmen, Banken und Einzelpersonen in und außerhalb Waldbrunn, die schon jahrelang die Sportvereine und Sporttreibenden in Waldbrunn unterstützt hätten. Dank galt auch der Gemeinde Waldbrunn, die auch im Jahre 2006 ca. 25.000 Euro für die Jugend- und Sportstättenförderung zur Verfügung gestellt habe.
Dann wurden zuerst Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften mit der Sportlerehrenmedaille der Gemeinde Waldbrunn in Bronze ausgezeichnet. Bei den Schützen waren dies Martina Walldorf (KKS Weisbach, Kreismeisterin Luftpistole und Sportpistole), Arno Haas (KKS Weisbach, Kreismeister Perkussionsrevolver), Walter Braun (SSV Dielbach, Kreismeister Luftpistole), Werner Braun (SSV Dielbach, Kreismeister Luftpistole und Vizemeister KK-Sportpistole) und Jens de Freese (SV Mülben, Kreisschützenkönig). Vom Schwimmverein Neptun wurde Simon Liepert Kreismeister über 50 m Brust und Rücken. Auch die Tischtennisabteilung der SG Waldbrunn war im vergangenen Jahr erfolgreich. So wurden Stefanie Franek und Marina Müller geehrt, die mehrere Kreismeistertitel gewonnen hatten und vordere Plätze in der badischen Rangliste belegen. Von der Radsportabteilung des VfR Waldkatzenbach konnten dann gleich fünf Sportler geehrt werden. Für zahlreiche Siege beim LBS-MTB-Jugendcup Baden-Württemberg wurden Viola Münch, Julia Sepp, Paul Liepe und Sebastian Weiss ausgezeichnet. Isabell Schilla siegte mit dem Rennrad beim Rennen um den Henninger Turm. Als Mannschaft erhielt die D-Jugend des SC Weisbach für den Kreismeister-Titel im Fußball die Medaille in Bronze. Die Silberne Sportlerehrenmedaille gab es dann für Yannik Mayer vom VfR Waldkatzenbach, der einen 4. Platz bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft auf dem Mountainbike erreichte und für den Baden-Württembergischen Kader nominiert wurde. Für den Skispringer Andre Wesch von der Skizunft Katzenbuckel/Eberbach gab es dann doe Goldene Ehrenmedaille. Beim Wettbewerb der Schülernationalteams der Alpenländer in Planica belegte er als bester Deutscher Starter einen vierten Rang in der Einzelwertung. Im Deutschlandpokal belegte er wie auch bei der Baden-Württembergischen Mannschaft Rang zwei. Andre Wesch wurde in den D/C-Kader des DSV, sowie in das deutsche Team für die internationalen OPA-Skispiele, sowie den internationalen Alpencup berufen. Ebenso mit der Medaille in Gold wurde der Mountainbiker Michael Kochendörfer vom VfR Waldkatzenbach ausgezeichnet. Er wurde bei den Herren im Seniorenbereich bei der 24-Stunden-Europameisterschaft in Österreich Europameister seiner Altersklasse und gewann die Europa Serie in dieser Disziplin. Zudem belegte er als bester Deutscher bei den Weltmeisterschaften in der Schweiz den vierten Rang.



07.01.07

[zurück zur Übersicht]

© 2007 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Brands4Sport

Palestra Fitness

Adventskalender Stadtwerke

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL