WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 24. Januar 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Bauliche Weiterentwicklung am Itterberg wird geprüft


(Foto:Richter)

(hr) Einen Bebauungsplan will die Stadt Eberbach für den Bereich "Parallelweg - Am Itterberg" aufstellen. Das Wohngebiet westlich des Hohenstaufen-Gymnasiums ist zwar teilweise bebaut, zählt aber in der Sprache des Baurechts zum "unbeplanten Innenbereich". Wegen einer kürzlich eingereichten Bauvoranfrage für die Errichtung eines größeren Mehrfamilienhauses am Waldrand entstand nun Handlungsbedarf. Vor allem weil die Straße "Am Itterberg" nicht ausgebaut und damit die Erschließung des Neubaus nicht gesichert ist, müsste das Baugesuch abgelehnt werden. Im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens soll nun geprüft werden, in welchem Maß eine weitere Bebauung möglich ist. Dabei wird auch die Frage des Waldabstandes eine Rolle spielen, der bei Wohngebäuden eigentlich mindestens 30 Meter betragen sollte.

01.03.07

[zurück zur Übersicht]

© 2007 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


FSK

Straßenbau Ragucci

Autohaus Ebert