WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 18. August 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Natur und Umwelt

Freie Bahn für die Nachtjäger – Den Garten fledermausfit machen


Großes Mausohr (Myotis myotis) ins Quartier (Kirchdachboden) einfliegend.(Foto: NABU, Eberhard Menz)

(tw) (sw) Für immer mehr Menschen ist die Fledermaus durchaus nicht unheimlich oder gar bedrohlich, sondern ein faszinierende und liebenswertes Wesen: Diesen Imagewandel bei den geheimnisvollen nächtlichen Jägern stellt der Naturschutzbund NABU als positiven Trend fest. Anlässlich der Europäischen Fledermausnacht im August 2007 ruft der NABU deshalb unter dem Motto "Den Garten fledermausfit machen!" dazu auf, künftig selbst und im eigenen Garten für Fledermäuse tätig zu werden.

Auch im Kleinen kann viel für die nächtlich fliegenden Säugetiere unternommen werden. Den Fledermäusen des Siedlungsbereiches kann mit kleinen Maßnahmen in Gärten, auf Firmengeländen und Freiflächen ein zusätzliches Angebot geschaffen werden. Der NABU rät, einen möglichst vielgestaltigen Garten anzulegen, mit artenreicher Wiese statt Rasen und heimischen Sträuchern statt Thuja-Hecke. Optimal wäre die Anlage eines Fledermausbeetes: "Darin wachsen selbstverständlich keine Fledermäuse, sondern nachtblühende, nektarreiche Blütenpflanzen, die durch ihren Duft Nachtfalter, die Lieblingsspeise vieler Fledermäuse, anlocken", erklärte Axel Roschen, Sprecher der NABU-Bundesarbeitsgemeinschaft Fledermausschutz.
Inzwischen ist das Fledermausbeet sicherlich schon ein "Klassiker", und in vielen Gärten werden Rote Lichtnelke, Nachtkerze, Wegwarte und Co. ausgesät. Wer gerne bastelt, kann den Fledermäusen einen speziellen Kasten als Sommerquartier zimmern, die mit etwas Glück von Fledermäusen angenommen werden.

Im August kann man Maus- und Langohren, Zwergfledermäuse und andere heimische Fledermausarten auf den Veranstaltungen zur Europäischen Fledermausnacht, entdecken. In zahlreichen Städten finden Fledermausfeste und Exkursionen zu den Fledermäusen statt.Die Fledermausnacht ist auch im Internet zu finden. Für weitere Fragen steht der NABU gerne zu Verfügung.
Telefon: C. Mudra (06271)946094 oder S. Waibel (06271)946949


Infos im Internet:
www.batnight.de
www.nabu-eberbach.de

13.04.07

[zurück zur Übersicht]

© 2007 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Star Notenschreibpapiere

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL