WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 16. Januar 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Kolpingsfamilie spricht dem Vorstand Vertrauen aus


Von links: Meinrad Münch, Pfarrer Stößer, Konrad Häffner, Wolfgang Hilbert, Rainer Münch, Wolfgang Böhle. (Foto:privat)

(tw) (wh) "Zusammenhalten... das ist mehr als ein Wunsch, das ist eine Notwendigkeit". Mit diesen Worten begrüßte der 1.Vorsitzende Wolfgang Hilbert, die Mitglieder der Kolpingsfamilie Eberbach zu ihrer Jahreshauptversammlung am vergangenen Samstag im katholischen Pfarrheim. Überraschend für alle war, dass bei seiner Rede eine Wäscheklammer im Fokus seiner Ausführungen stand. Wolfgang Hilbert erläuterte an dem praktischen Beispiel der Klammer, dass sie Freundschaften, Partnerschaften, Altes und Neues zusammenhalten kann. Die kleine Feder in der Klammer sei die Spannkraft, die wir jeden Tag benötigen, wenn es darum geht Schönes und Schweres, Sonn- und Alltägliches zusammenzuhalten. Im Anschluss seiner Rede machte er deutlich, dass jeder von uns sich an etwas klammert, aber dass wir auch alle lernen müssen uns von Umklammerungen zu lösen.

Nach diesem nachdenklichen Vortrag gedachten die Kolpingsbrüder und Schwestern ihrer verstorbenen Mitglieder.

Im Anschluss zog Schriftführer Meinrad Münch Bilanz über die verschiedenen Aktivitäten der letzten drei Jahre. Bei seinen Ausführungen stellte er die Bereiche: Kirche und Religion, Soziales, Politik, Bezirksarbeit sowie Geselligkeit und Gemeindeleben in den Mittelpunkt. Stolz berichtete Meinrad Münch von einer mehr als 30jährigen Geschichte des Familientages im Ittertal. Ferner ging der Schriftführer auf den Bußgang der Männer in Asbach sowie auf verschiedene Maiandachten ein.

Im Bereich Soziales verwies Münch auf die Erlöse der Gemeindefrühstücke, die unter anderem zu Gunsten der Opfer der Tsunami Katastrophe gespendet wurden. Durch den Wegfall des 9 Uhr Gottesdienstes sei solch ein Gemeindefrühstück in der Zukunft leider nicht mehr möglich. Der Verkauf von Trans Fair Kaffee ist zu einer festen sozialen Größe in der Kolpingsfamilie herangewachsen. In den letzten 3 Jahren wurden rund 220 kg Kaffee, das sind 553 Päckchen verkauft.

Auch sozial tätig sind die Frauen aus unserer Kolpingsfamilie, betonte Meinrad Münch. Er verwies auf den schon seit Jahrzehnten bestehenden Besuchskreises im Seniorenstift Rockenau.
Im Punkto Politik wurden auf lokaler Ebene diverse Gespräche mit Bürgermeister Martin geführt. Auch die Geselligkeit kam bei der Kolpingsfamilie Eberbach nicht zu kurz. So konnte Münch von verschiedenen Wanderungen berichten und von dem Aufstellen der Christbäume durch die Kolpingsfamilie an Weihnachten. Höhepunkt war ein Tagesausflug noch Hohritt mit anschließender Weinprobe. Ebenso war die Kolpingsfamilie bei verschieden Jubiläen im Bezirk und in der Region präsent.

Danach schilderte Kassenwart Wolfgang Böhle die derzeitige Finanzsituation der Kolpingsfamilie. Er wies dabei auf die positive Entwicklung der Kassenbestände seit der letzen Jahreshauptversammlung hin. Trotz der zahlreichen Verpflichtungen ist es wieder gelungen ein kleines Polster anzusparen. Die Kassenprüfer Wendelin Amann und Emil Hock bescheinigten eine korrekte Führung der Kasse.

Pfarrer Mathias Stößer dankte allen Vorstandsmitgliedern für ihre ehrenamtliche Arbeit. Durch die Vielfalt der Tätigkeitsfelder innerhalb der Kolpingsfamilie trägt diese zu einem Zusammenhalt in der Gemeinde bei.

Nach der Entlastung des gesamten Vorstandes standen Neuwahlen an. Aufgrund der guten Arbeit, die allen Vorstandsmitglieder bescheinigte wurde, wurden alle Vorstandsmitglieder von der Mitgliederversammlung, als oberstes Beschluss fassendes Organ der Kolpingsfamilie in ihren Ämtern bestätigt. Als 1. Vorsitzender wurde Wolfgang Hilbert wiedergewählt. Ihm zur Seite stehen Schriftführer Meinrad Münch und Kassierer Wolfgang Böhle. Als Beisitzer wurden Konrad Häffner, Christian Löb, Rainer Münch und Ursula Urmetzer wiedergewählt.


06.05.07

[zurück zur Übersicht]

© 2007 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


THW

Reha-Zentrum Neckar-Odenwald

Autohaus Ebert