WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 21. Juli 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Siedlergemeinschaft Strümpfelbrunn mit vielfältigen Arbeiten


Unser Foto zeigt die geehrten Mitglieder der Siedlergemeinschaft Strümpfelbrunn mit Kreisrat Norbert Bienek (5.v.r), sowie Gemeinschaftsleiter, Kreisvorsitzender und Mitglied des Landesvorstandes Günter Gepperth (links). (Foto: Baumgartner)

(tb) Gestern hatte die die Siedlergemeinschaft Strümpfelbrunn zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung in das Siedlerheim eingeladen. Als Hauptthemenpunkte standen dabei die Berichte der Vorstandschaft und Ehrungen auf der Tagesordnung. Gemeinschaftsleiter Günter Gepperth konnte hierzu eine große Anzahl von Mitgliedern im Siedlerheim begrüßen. Ein besonderer Gruß galt dabei Kreisrat Norbert Bienek. In seiner Eigenschaft als Kreisvorsitzender und Mitglied im Landesvorstand des „Verband Wohneigentum Baden-Württemberg“ überbrachte er auch die Grüße dieser Gremien an die Strümpfelbrunner Siedlerfreunde. Danach gab der Gemeinschaftsleiter die Tagesordnung bekannt, gegen die die Versammlung keine Einwände hatte.
So konnte dann nach einer Gedenkminute für die im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder der Jahresbericht von Schriftführer Günter Beisel folgen. Er konnte dabei von gut besuchten Veranstaltungen der Siedlergemeinschaft berichten. Auch leisteten die Siedlerfreunde im April vergangenen Jahres mehrere Arbeitseinsätze auf dem Friedhof in Strümpfelbrunn. Eine runde Sache sei auch der gemeinsame Ausflug nach Riquewihr im Elsass gewesen. Nach der Sommerpause wurden einige Arbeitsstunden zur Verschönerung des Friedhofes, wie Pflanzen von Bäumen entlang der Friedhofsmauer und Neugestaltung der Brunnenanlage geleistet. Beim Landesverbandstag im Mannheim sei die Umbenennung in „Verband Wohneigentum Baden-Württemberg“ beschlossen worden. Im Rahmen dieser Veranstaltung sei auch Gemeinschaftsleiter Günter Gepperth als Nachfolger von Otto Grab als Beisitzer in den Landesvorstand in sein Amt eingeführt worden.
Weiter nahmen die Strümpfelbrunner Siedler am Strümpfelbrunner Vorweihnachtlichen Dorffest teil. Im Februar waren die Strümpfelbrunner Gastgeber für die Kreisversammlung des Verbandskreises Mosbach. Abschließend sagte Schriftführer Günter Beisel der Versammlung, dass während des vergangenen Geschäftsjahres 14 Vorstandssitzungen abgehalten wurden.
Über einen positiven Kassenstand mit leicht gestiegenen Einnahmen berichtete dann in kurzen Worten Kassenwart Erich Haaf. Die Kassenprüfer Paul Neuer und Dieter Wiersdorf bescheinigten ihm eine einwandfreie Kassenführung, worauf die Versammlung einstimmig die Vorstandschaft entlastete.
Da es zum Punkt Aussprache über die Berichte der Vorstandschaft keine Wortmeldungen gab, konnte Gemeinschaftsleiter Günter Gepperth Ehrungen seitens des Verbandes vornehmen. So wurden Peter Böllmann, Hans Geppeth, Sieglinde Haas, Kurt Krämer, Wolfgang Söhner und Christian Steiner mit der bronzenen Ehrennadel für 10jährige Mitgliedschaft im Verband Wohneigentum Baden-Württemberg ausgezeichnet. Für 25jährige Mitgliedschaft wurden Günter Beisel, Klaus Schell und Fritz Schork ausgezeichnet. Die Goldene Ehrennadel des Verbandes für 40hährige Mitgliedschaft erhielten Käthe Angstmann, Alfred Auer, Norbert Eichhorn, Inge Mader, Alfons Müller, Anneliese Noe, Ernst Rohm und Anni Vogel.
Unter dem Punkt Verschiedenes gab Gemeinschaftsleiter Günter Gepperth einen Ausblick auf die Aktivitäten des laufenden Jahres. So stand an erster Stelle der Ausflug an die Fränkische Seenplatte. Auch soll ein Sommerschnittkurs am 2. Juli durchgeführt werden. Zudem seien wieder verschiedene Arbeitseinsätze am Siedlerheim und am Friedhof geplant.
Kreisrat Norbert Bienek überbrachte der Strümpfelbrunner Siedlergemeinschaf in seinen Grußworten die Grüße des Kreis- und Gemeinderates. Er lobte in seinen Worten die vielfältige Arbeit der Strümpfelbrunner Siedler für die Allgemeinheit. Besonders erwähnte er die Arbeiten auf dem Friedhof.
Danach beendete Gemeinschaftsleiter Günter Gepperth die Versammlung, der sich ein gemütliches Beisammensein im Siedlerheim anschloss.



17.05.07

[zurück zur Übersicht]

© 2007 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

FSK

Werben im EBERBACH-CHANNEL