WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 16. Januar 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Junge Menschen in Eberbach als unsere Zukunft


Tanz zur Musik der "Holiday’s", Bürgermeister Bernhard Martin mit Ehefrau (links); gesangliche Aufführung mit der HSG-Schülerin und aufstrebenden Sopranistin Julia Spies, Moderator Peter Krauch, Chor der 6. Klassen (Mitte); Exponat der Schülerinnen Martina Kössler, Ramona Schüssler und Carolin Schmidt, Ballteilnehmerinnen (rechts) (Fotos:Gündling)

(ag) Zum geselligen Jubiläumsball fanden sich die Freunde des Hohenstaufen-Gymnasiums Eberbach am gestrigen Abend fast wie im Palaste des Theseus in der Stadthalle Eberbach zusammen, um zu tanzen, miteinander zu feiern und um die Arbeit von 50 Jahren zu würdigen, eine Arbeit, die sich auf die Zukunft der jungen Menschen ausrichtet, die diese Schule besuchen.

Wer 50 wird hat Grund zu feiern. So begrüßte der Vorsitzende Tobias Soldner in seiner herzlichen Ansprache die Ballgäste und Initiatoren des Sommerabends und dankte dem Schülerteam und den betreuenden Lehrkräften für das enorme Programm, welches unter der tollen Moderation von Peter Krauch, der übrigens in die achte Klasse geht und am liebsten die sprachliche Fächer besucht, einem hinreißenden Fluss von Tanz- und Akrobatikdarbietungen, von Band- und Chorvorführungen sowie dem Theaterevent der jungen Leute folgte. Er unterstrich das erfolgreiche Bemühen des Vereins, die Schule in ihren Aufgaben zu unterstützen und erwähnte, dass die Freunde seit der Gründung einen sechsstelligen Eurobetrag der Schule zur Verfügung stellen konnten.

An diesem Abend tanzte man Samba und Tango, aber auch Walzer. Die Band „The Holiday’s“ machte es möglich und wer das Tanzbein nicht schwingen wollte oder konnte, hatte Freude am großen bunten Programm, gekrönt auch durch die Chorvorführung der 6. Klassen unter Frank Reinbold. Nach deren Vortrag von Reinhard Meys „Über den Wolken“ gab es großen Applaus. Überhaupt hatten sich die Schüler mächtig ins Zeug gelegt, zwischen Hip-Hop und Theater, Tanz und Akrobatik konnte man die Ausstellung „Ein Sommernachtstraum“ im Foyer bewundern, die man liebevoll gestaltet und in deren Bildern man Sommernachtsträume geträumt hatte und deren Exponate man versteigerte, um auch hier wieder einen finanziellen Beitrag für die Schule zu leisten.

In einer Zwischenansprache richtete der Direktor des Gymnasiums, Helmut Schultz, Grußworte an den Förderverein und zeigte die große Bedeutung auf, die er für die Schule habe, indem er ihn als Teil der Schulgemeinschaft bezeichnete. So konnten durch die Unterstützung der Freunde des Hohenstaufen-Gymnasiums zum Beispiel Sitzbänke für den Pausenhof, eine Tischtennisplatte oder eine Ton- und Lichtanlage angeschafft werden. Er sprach vom Miteinander von Eltern, Schülern, Lehrern und Ehemaligen und folgte damit dem Gründungsgedanken des Vereins, der sich am ideellen und materiellen Nutzen, den eine große Schulfamilie bietet, orientiert. Zum Abschluss bat er, der Schule gewogen zu bleiben, vielleicht in Anklang an William Shakespears Sommernachtstraum? - Heißt es doch da im letzten Vers: „Begrüßt uns mit gewognen Händen!“

In der abschließenden Würdigung, zunächst durch die Landtagsabgeordnete Elke Brunnemer, in welcher sie neben den hervorragenden Beiträgen des Vereins die Wichtigkeit der persönlichen Beziehung zur Schule betonte und das „Wertpapier Jugend“ sowie den Gemeinsinn der Arbeit ansprach, folgte Eberbachs Bürgermeister Bernhard Martin in seiner Rede dem Gedanken der Freundschaft. Das Gymnasium habe Freunde verdient und bitter nötig. Er hob die Verwandlung in eine Ganztagesschule und Öffnung nach Außen hin hervor. Im Namen des Gemeinderats übergab er schließlich einen Scheck an die Freunde des Hohenstaufen-Gymnasiums Eberbach.

17.06.07

[zurück zur Übersicht]

© 2007 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Fliesen-Foßhag

Straßenbau Ragucci

Autohaus Ebert