WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 18. Juni 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Joachim Bösenecker aus Schönbrunner Gemeinderat verabschiedet


Bürgermeister Roland Schilling und Gemeinderätin Karin Koch verabschiedeten Joachim Bösenecker aus dem Schönbrunner Gemeinderat. Gunter Kirschenlohr wurde von Bürgermeister Schilling als Nachrücker von Joachim Bösenecker vereidigt. (Fotos: Böhm)

(ub) Am 12. Oktober war es soweit- nach drei Jahren und sieben Monaten wurde Joachim Bösenecker von Bürgermeister Roland Schilling öffentlich aus seinem Amt als Gemeinderat verabschiedet. Bösenecker scheidet auf eigenen Wunsch aus diesem Ehrenamt aus, nachdem er vor einigen Wochen zum Bürgermeister der Gemeinde Epfenbach gewählt wurde und der Gemeinderat am 12. September seinem Anliegen zugestimmt hat.
Im Jahr 2004 rückte Bösenecker als Ersatzbewerber für Bernhard Meisinger in den Schönbrunner Gemeinderat nach. Bei der Kommunalwahl 2004 gelang es ihm, im Ortsteil Allemühl für fünf Jahre direkt gewählt zu werden.
Für Bürgermeister Roland Schilling ist es ein Novum, dass in einer Legislaturperiode gleich zwei Personen, Norbert Sigmund und Joachim Bösenecker, aus einem Ortsteil ausscheiden. Schilling wertete die Zeit als Gemeinderat als „gute Lehrjahre für die jetzige Tätigkeit als Bürgermeister in Epfenbach“. Schilling schätze Bösenecker „als kritischen Gemeinderat, der der Gemeinde oft skeptisch gegenüberstand“. Er wünschte dem scheidenden Gemeinderat künftig „auf der anderen Seite des Tisches einen verständnisvollen loyalen Gemeinderat, der ihm immer zur Seite stehen möge“. Schilling dankte Bösenecker für sein ehrenamtliches Engagement, wünschte ihm „in Epfenbach alles Gute für die Zukunft, viel Erfolg und eine glückliche Hand bei der Amtsführung“. Als Abschiedsgeschenk der Gemeinde überreichte er ihm ein Handtuch, eine Flasche Sekt und einen Krug mit dem Wappen der Gemeinde Schönbrunn zur Erinnerung.
Gemeinderätin Karin Koch verabschiedete Bösenecker im Namen aller Kollegen des Gemeinderates und überreichte ihm ein Buchpräsent. Seinen Nachrücker Gunter Kirschenlohr hieß Koch herzlich willkommen und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.
„Es ist für mich schon eine ungewöhnliche Situation- aber eine witzige Zeit“, so Bösenecker in seiner Abschiedsrede. „Einerseits bin ich in Schönbrunn Gemeinderat, andererseits nehme ich in Epfenbach meine Aufgaben als Bürgermeister war. Gott sei Dank“, so der scheidende Gemeinderat, „ habe ich dieses Amt als Rüstzeug für meine jetzige Tätigkeit betrachten können“. Bösenecker dankte Schilling dafür, dass „ er als Bürgermeister trotz der oft unterschiedlichen Meinungen demokratische Größe bewiesen habe und ihm im Januar sogar empfohlen habe, als Bürgermeister zu kandidieren.“ Dies sei „gelebte Demokratie und Schilling habe stets das große Ganze im Blick behalten“. Bösenecker „könne es nicht in Worte fassen, wie Schilling im die Tür für eine neue berufliche Herausforderung geöffnet habe“ und betonte, dass er „ihn stets ihn guter Erinnerung behalten werde“. Bösenecker sprach auch allen ehemalligen Gemeinderatskollegen ein „dickes Dankeschön“ aus und gab seinen Wegzug aus Allemühl voraussichtlich zum Jahresende bekannt. Seinem Nachfolger Gunter Kirschenlohr, der von Bürgermeister Schilling anschließend in seinem Amt verpflichtet wurde, wünschte er alles Gute und überreichte ihm zu seinem Einstand eine Flasche Mumm- Sekt.

13.10.07

[zurück zur Übersicht]

© 2007 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Werben im EBERBACH-CHANNEL