WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Krabbenstein

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 11. Dezember 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

3:1-Erfolg über die Wikinger des Heidelberger TV

(bro) (fw)In ihrem zweiten Heimspiel schlugen die Volleyball-Herren den Lokalrivalen Heidelberger TV, gegen den der TVE seit Jahren nicht gewinnen konnte. Die Gastgeber waren mit einer Tie Break Niederlage in die Saison gestartet, Heidelberg hingegen rangierte nach zwei Siegen auf dem zweiten Tabellenplatz.

Nach dem verpatzten Saisonauftakt waren die Eberbacher um Wiedergutmachung bemüht, trafen jedoch auf einen zuletzt stark aufspielenden Gegner. Im ersten Satz wurde der HTV seiner Favoritenrolle gerecht und übernahm schnell die Führung. Eine konsequente Spielweise der Gäste und viele Eigenfehler der Heimmannschaft bescherten dem HTV einen ungefährdeten Satzgewinn mit 25:16 Punkten. Coach Steffen Scheible reagierte auf diese "Schmach" mit einer veränderten Startaufstellung für den zweiten Durchgang. Von nun an war der TVE kaum wieder zuerkennen und überzeugte mit attraktivem Spiel. Schnell war eine 10:4-Führung herausgespielt, die den Grundstein für den 25:21-Satzerfolg bildete. Insbesondere die beiden Außenangreifer Konstantin Nei und Timo Grüber trugen mit gelungenen Aktionen zu dem Erfolg bei. Auch im dritten Spielabschnitt riss der TVE von Beginn die Führung an sich und knüpfte an die Leistung des zweiten Satzes an. Eine 10:7-Führung konnte daher zu einem weiteren Satzerfolg ausgebaut werden, wenngleich dieser mit 25:23 ziemlich knapp ausfiel. Ausschlaggebend hierfür war die Tatsache, dass sich beim TVE zum Ende des Satzes vermehrt Eigenfehler, vor allem beim Aufschlag, häuften. Durch diese 2:1-Führung stand der TVE vor der Chance, die Niederlagenserie gegen die Heidelberger durch einen weiteren Satzgewinn zu beenden. Erneut glückte dem Team um Spielertrainer Heinz Bach ein guter Satzbeginn, der in der Folge zu einem 20:14-Vorsprung ausgebaut werden konnte. Im Zusammenspiel mit Zuspieler Jochen Schmitt lieferten die Mittelangreifer Jörg Mechler und Heinz Bach wichtige Punkte, um das Punktekonto weiter anwachsen zu lassen. Die geschlossene Leistung der Eberbacher Mannschaft wurde am Ende durch einen 25:22-Erfolg belohnt. Damit war der Sieg perfekt, und Bilder "gegrillter Eber" auf der Website der Heidelberger sollten zukünftig nur noch im Archiv zu finden sein.

Vorschau:
Am letzten Oktoberwochenende tritt der TVE zu einem Doppelspieltag in Freiburg gegen die Mannschaften des USC und des FT Freiburgs an.

15.10.07

[zurück zur Übersicht]

© 2007 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

Golfclub Mudau

EWG