WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 18. August 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Wladislaw Gumarow holte sich zum dritten Mal den Meistertitel


V. li.: Murat Seker, Wladislaw Gumarow, Sascha Tabery, Marisa Paduano (Obrigheim), Trainer Peter Steinbauer. (Foto: privat)

(bro) (pst)Mit einem fantastischen Erfolg setzten sich die Eberbacher Karatekas bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften in Schwerin in Szene. Gleich alle drei Starter der Budokai "ASAHI" Eberbach, die im Juli ohne Probleme die Qualifikation über die Landesmeisterschaften schafften, konnten sich auf den vorderen Rängen mit einen ersten, einem dritten und einem fünften Platz behaupten.

Dabei waren die Voraussetzungen alles andere als günstig. Sascha Tabery, der Anfang Januar vom KV Obrigheim nach Eberbach kam und wie Gumarow im C-Kader des Deutschen Karate Verbands ist, ging ebenso wie Murat Seker noch leicht verletzt aus der Vorbereitung an den Start. Einzig Wladislaw Gumarow war topfit, was er mit dem Titel des Deutschen Meisters auch deutlich unter Beweis stellte.

Im seinem ersten Kampf in der Klasse bis 75 kg gegen den Sachsen Schuffenhauser sah es noch nicht danach aus. Schnell geriet Gumarow in Rückstand und fand anfangs noch kein Konzept. Dann konnte er aber seine ganze Routine ausspielen und den Kampf noch zu seinen Gunsten zum Endergebnis von 5:2 Punkten umdrehen. Gegen teils äußerst unbequeme, weil technisch noch nicht so ausgereifte Gegner drang er in seinen nächsten Kämpfen ungefährdet mit 8:4 und 5:3 über den Hamburger Wendt und dem Bayern Ströhlein bis zum Poolfinale vor. Dort traf er auf den Baden-Württemberger Jörger aus Fautenbach, der bei den Landesmeisterschaften noch überraschend gegen Gumarow gewonnen hatte. Gumarow revanchierte sich mit einem deklassierenden 9:0 Sieg vor Ablauf der Zeit und drang so ins Finale vor. Timo Lowinger aus Kempten war nun sein Gegner. Wladislaw Gumarow, der seinen Gegner aus dem Bundeskader bereits gut kannte, ließ auch hier nichts mehr anbrennen und gewann in einem hochklassigen Kampf vorzeitig mit 13:5 Punkten. Somit erkämpfte Gumarow in seiner siebten Finalteilnahme in Folge bei einer Deutschen Meisterschaft seit dem Jahr 2000 seinen dritten Titel.

Aber auch Sascha Tabery in der Klasse bis 80 kg konnte seine Klasse trotz einer Knieverletzung, die ihn in seinen Aktionen doch stark einschränkte, beweisen. Ungefährdet drang er bis zum Halbfinale vor, wo er auf den Saarländer Waldraff traf. Gegen den späteren Deutschen Meister hatte er jedoch an diesem Tag kaum eine Chance und musste in die Trostrunde. Dort sicherte er sich gegen den Bremer Nebert wie bereits im letzten Jahr ungefährdet den dritten Platz.

Für die Überraschung aus Eberbacher Sicht sorgte allerdings Murat Seker. In seinem zweiten Aktivenjahr und seiner ersten Teilnahme an einer Deutschen Juniorenmeisterschaft unterlag er zwar dem Jugend-Weltmeister von 2005, Jonathan Horne aus Rheinland-Pfalz mit 0:6, konnte sich in der Trostrunde aber überlegen bis zum Kampf um Platz drei vorkämpfen. Dort allerdings musste er sich den Berliner Georgiev nach einem spannenden und lange Zeit ausgeglichenen Kampf mit 3:6 geschlagen geben und belegte den 5. Platz.

Komplettiert wurde der Erfolg für die Region Odenwald durch den Titel bei den Damen in der Klasse über 60 kg sowie einen zweiten Platz in der Allkategorie für Marisa Paduano vom KV Obrigheim sowie einen dritten Platz für den Eberbacher Partnerverein aus Walldürn (KG Odenwald) im Kata Team Damen sowie einem 5. Platz in Kata Einzel Damen durch Marleen Broßmann. Durch diese Erfolge hievten die Odenwälder Karateka den Landesverband Baden-Württemberg so nahezu im Alleingang auf Platz zwei im Medaillenspiegel.

22.11.07

[zurück zur Übersicht]

© 2007 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL