WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 26. April 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

1000 Stunden Musik für die Schulen zum halben Preis

(hr) Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung der Musikschule Eberbach e.V. statt. Wie Musikschulleiter Tobias Soldner mitteilte, habe Vorsitzender Bernhard Martin dabei für das Jahr 2006 eine ausgesprochen günstige Entwicklung aufzeigen können: Zum ersten Mal seit Bestehen der Musikschule seien Investitionen in den verschiedensten Bereichen möglich, und auch die Prognose für den Haushaltsabschluss 2007 falle positiv aus.
Soldner freute sich, dass gerade die Lehrkräfte der Musikschule, die bereit gewesen seien, die Umstrukturierung aktiv mit zu gestalten und – unter persönlichen Einbußen – mit zu tragen, nun auch an der allgemeinen positiven Entwicklung partizipierten, vor allem in Form leicht steigender Honorare. Obwohl die letzte Schulgelderhöhung weiter zurück liege als die Einführung des Euro, werde das Schulgeld unverändert bleiben, so Soldner weiter.

Zentraler Diskussionspunkt der Versammlung war das Modell “1000 Stunden Musik für die Schulen zum halben Preis”. Der Ganztagesunterricht bzw. die Ganztagesbetreuung der Kinder und Jugendlichen an den allgemeinbildenden Schulen fällt in die Hauptunterrichtszeit der Musikschule. Für viele Kinder ergeben sich daraus zeitliche Probleme für außerschulische Aktivitäten. Hinzu kommen eingeschränkte Möglichkeiten der musischen Bildung in den allgemeinbildenden Schulen. Die Musikschule Eberbach will sich nun als Partner der Schulen in den Mitgliedsgemeinden präsentieren, um sowohl den Bedarf an weiterer musikalischer Bildung an den Schulen auffangen zu können, als auch die Übernahme von Betreuungsangeboten im Rahmen der Ganztagesbetreuung sinnvoll ausgestalten zu können. Dabei sollen den Schulen lediglich 50 Prozent des üblichen Honorars für die Fachkräfte in Rechnung gestellt werden. Zusammen mit einer weiteren Unterstützung aus den Budgets der jeweiligen Schule könnte so ein attraktives Angebot für die Kinder und Jugendlichen entstehen.

Anfang des kommenden Jahres soll es ein Treffen der jeweils Verantwortlichen der Schulen mit der Schulleitung der Musikschule geben. Voraussetzung für eine fruchtbare Kooperation sei ein schlüssiges und realisierbares pädagogisches Konzept der profitierenden Schulen, meinte der stellvertretende Vorsitzende der Musikschule, Bezirkskantor Godehard Weithoff von der Katholischen Kirche.

Derzeit werden an der Musikschule rund 570 Schülerinnen und Schüler unterrichtet, die zum Teil noch zusätzlich in den verschiedenen Ensembles aktiv sind. Ein weiterer Auf- und Ausbau gerade in den kleineren Mitgliedsgemeinden soll auch verstärkt über die Kooperation mit den Kindergärten und den Schulen erreicht werden.

06.12.07

[zurück zur Übersicht]

© 2007 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechner Immobilien