WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 19. Juni 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Falter Fruchtsäfte

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Bei 8.000 Lämpchen aufgehört zu zählen


(Foto:Richter)

(cr) Lichterketten an Häusern und leuchtender Fenster- und Balkonschmuck in der Vorweihnachtszeit sind in den letzten Jahren stark in Mode gekommen. Mit Einbruch der Dunkelheit zeigt sich dann manches Anwesen in stimmungsvollem Lichterglanz. Und dabei gibt es Hausbesitzer, die mit Lämpchen und Kabeln an Haus und Garten wahre Lichtkunstwerke schaffen. Im Sensbachtaler Ortsteil Hebstahl findet sich inmitten ländlicher Idylle solch ein "leuchtendes" Beispiel, das inzwischen zu einer Attraktion in der Region geworden ist.

Vor sieben Jahren hat Christa Wagner in der Adventszeit erstmals ihr Haus lichtmäßig herausgeputzt. Und von Jahr zu Jahr kamen Lichter und Figuren hinzu, so dass inzwischen das ganze Grundstück ein einziges Lichtermeer ist. Auf die Frage, wieviele Lämpchen denn allabendlich erstrahlen, weiß sie keine Antwort: "Bei 8.000 Lämpchen habe ich aufgehört zu zählen". Auch die Anzahl der Lichterketten kennt Christa Wagner nicht genau. Es sind aber so viele geworden, dass sie die Dekoration nicht mehr im Haus lagern kann. Hierfür steht außerhalb der Weihnachtszeit extra eine kleine Hütte zur Verfügung.

Jetzt aber sind die Kerzen am und ums Haus herum zu sehen, selbst die Brücke über den Bachlauf ist erleuchtet. Schon Anfang November beginnt Wagner mit den ersten Arbeiten, Unterstützung findet sie an besonders schwierigen Stellen von ihrem Ehemann Herbert. Das Ganze ist für sie ein Hobby, und Christa Wagner sorgte durch ihre Aktion auch für ein weiteres Fest in der Dorfgemeinde: Vor fünf Jahren saß man während der Adventszeit bei einem spontanen Grillfest im Hof. Hier wurde die Idee eines Lichterfestes geboren, das in jedem Jahr am 1. Adventsamstag stattfindet. Es gibt Glühwein und Bratwürstchen und für die kleinen Gäste selbstgebackene Waffeln, alles kostenlos. Rund 100 Menschen aus Sensbachtal, Beerfelden und Umgebung fanden in diesem Jahr den Weg nach Hebstahl zum Lichterfest und verbrachten einen gemütlichen Abend in stimmungsvollem Ambiente.

Die Beleuchtung wird noch bis zum 1. Januar von 5 Uhr bis 8 Uhr und 16.30 Uhr bis 23 Uhr zu sehen sein. Ab dem 2. Januar wird Christa Wagner mit dem Abbau beginnen und die unzähligen Lämpchen und Kerzen in Haus und Gartenhütte verbannen - bis zum nächsten November.

19.12.07

[zurück zur Übersicht]

© 2007 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

FSK

Werben im EBERBACH-CHANNEL