WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 18. Juni 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Große und kleine Bläser im Einsatz


Unser Bild zeigt das JBO Waldbrunn, sowie die geehrten Musiker des Jugendblasorchesters Waldbrunn mit Beirat Herbert Münkel (3.v.r.) vom Blasmusikverband Odenwald-Bauland, der 1. Vorsitzenden Nadja Scholl (l.), dem 2. Vorsitzenden Jochen Schäfer (2.v.l.), dem 3. Vorsitzenden Peter Betzin (3.v.l.) und Dirigent Peter Schäfer (r.). (Fotos: Hofherr)

(tb) (jbo) Begeisternde Blasmusik boten beim traditionellen Winterkonzert des JBO Waldbrunn gleich drei Orchester. In der bis auf den letzten Platz besetzten Winterhauchhalle in Strümpfelbrunn begannen die jüngsten Musiker, die von Birgit Möllmann dirigiert wurden, Das Kinderorchester bot nach dem Einmarsch mit "Wir kommen" und "Andante" zwei Stücke von Hans Kolditz bevor der "York´scher Marsch" und "Für Elise" von Ludwig van Beethoven auf dem Programm standen. Der Auftritt der "kleinen" Bläser wurde vom Publikum mit tosendem Beifall bedacht, sodass natürlich eine Zugabe gespielt werde musste. Für das Kinderorchester war der Auftritt eine völlig neue Erfahrung, die bravourös gemeistert wurde. 
Nach der Zugabe wurde Dirigentin Birgit Möllman verabschiedet, die aus zeitlichen Gründen nicht mehr als Dirigentin des Kinderorchesters zur Verfügung steht. Der Vorstand des Jugendblasorchesters Waldbrunn dankte der scheidenden Orchesterleiterin für ihr Engagement. Das Nachwuchs-Orchester wird künftig von Peter Schäfer dirigiert. 
Nach einer kurzen Umbaupause standen dann die "kleinen" und die "großen" Musiker unter der Leitung von Peter Schäfer gemeinsam auf der neu gebauten Bühne. Bei "Air for Winds" und "Rudolph the red nosed reindeer" bewiesen die beiden Orchester, dass sie auch gemeinsam musizieren und das Publikum begeistern können. 
Noch vor der Pause wurden zahlreiche Mitglieder des JBO Waldbrunn für ihre Leistungen bzw. ihr langjähriges Engagement geehrt. In diesem Jahr erhielten Nicole Hammel, Carina Stoll und Lisa-Maria Kappes für ihre 15-jährige Mitgliedschaft im Orchester die Vereinsehrennadel in Silber. 
Darüber hinaus erhielten zehn junge Musiker aus den Händen von Herbert Münkel vom Blasmusikverband Odenwald-Bauland das Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Bronze. Münkel hob in einer kurzen Ansprache das Engagement der Jungmusiker hervor, die eine Prüfung in Theorie und Praxis ablegen mussten, um das Leistungsabzeichen zu erhalten. Um dieser besonderen Leistung gerecht zu werden, sei die Überreichung der entsprechenden Abzeichen im Rahmen des Winterkonzerts ein würdiger Rahmen. 
Das Leistungsabzeichen in Bronze erhielten: 
Irina Blesch, Christin Blesch, Elena Range, Florian Schindler, Moritz Schöpf, Dennis Schork, Sofia Schwellinger, Julia Staudenmaier, Anna Vogl und Lena Vogl. 
Den Ausbildern Lena Backfisch, Julia Betzin, Thomas Schäfer und Birgit Möllmann, Simone Marienfeld und Andreas Ballweg dankten die Vorstände des JBO für ihren Einsatz bei der Ausbildung der Nachwuchsmusiker.

Nach der Pause erfreuten dann die "großen" Musiker das Publikum mit "The Olympic Fanfare and Theme", das von Rieks van der Velde anlässlich der Olympischen Spiele in Los Angeles komponiert wurde, bevor es mit den Klängen von Klaus Doldiger auf das U-Boot U96 ging. Mit verschiedenen Themen aus "Das Boot" ließen die Musiker ihre Zuhörer an der beklemmenden Situation in einem deutschen U-Boot während des zweiten Weltkriegs teilnehmen. Nach "Reflections of Pop" bewiesen Lena Backfisch und Simone Scholl bei dem Stück "Celtic Flutes", einem Solo für zwei Flöten, dass sie ihr Instrument nahezu perfekt beherrschen. Das Orchester stand dieser Leistung in nichts nach, was vom Publikum mit Bravo-Rufen und lange anhaltendem Beifall honoriert wurde. Mit dem Medley "The Best of Beatles" ging es weiter, bevor das letzte Stück "Fluch der Karibik" auf dem Programm stand. Hier hatten sich die Künstler eine Überraschung einfallen lassen. So kam Dirigent Peter Schäfer als Pirat zurück in die Halle, und auch die Musiker hatten sich dem Titel entsprechend kostümiert. 

Bevor dann die obligatorischen Zugaben gespielt wurden, galt es Mitglieder zu verabschieden. Dies sei für eine 1. Vorsitzende keine schöne Aufgabe, so Nadja Scholl. Man müsse die Entscheidung aber akzeptieren. Mit einem Präsent sprach der Vorstand Nathalie Krahl und Katharina Kaiser (beide Klarinette) den Dank für das Engagement aus. Aus beruflichen Gründen legte Thomas Schäfer sein Vorstandsamt nieder. Er bleibt dem JBO aber aus Ausbilder und Registerführer erhalten. Auch er wurde für seinen Einsatz mit einem Präsent bedacht. Anschließend erhielten noch die Gastmusiker und Matthias Back, für seinen Einsatz bei Bau der neuen Bühne, ein kleines Geschenk.
Mit einem Medley aus vielen bekannten Weihnachtsmelodien das Jugendblasorchester Waldbrunn das begeisterte Publikum, das die Musiker mit rhythmischem Beifall und Standing Ovations für ein tolles Konzert feierte, das von drei verschiedenen Orchestern bestritten wurde.


19.12.07

[zurück zur Übersicht]

© 2007 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Star Notenschreibpapiere

Werben im EBERBACH-CHANNEL