WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 23. November 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Seelewig ist die Zwingenberger Ausgrabung 2000


Premiere am Donnerstag, 10.August: "Seelewig" (Foto:Schlossfestpiele Zwingenberg)

(hr) Im Rahmen der Schlossfestspiele Zwingenberg wird die älteste erhaltene deutsche Oper aufgeführt - in einer Kirche. ”Ausgrabungen” historischer Musikwerke haben sich die Schlossfestspiele Zwingenberg auf die Fahne geschrieben. Spannend ist es allemal, wenn längst vergessene Werke auf die Bühne kommen.
Die Entdeckung in diesem Jahr, das "Geistliche Waldgedicht oder Freudenspiel, genannt Seelewig” (Text: Georg Philipp Harsdörffer, Musik: Sigmund Theophil Staden) ist das erste Werk des deutschsprachigen Musiktheaters, von dem Text und Noten vollständig überliefert sind.
Inhaltlich führt Harsdörffer ein Spiel im Spiel vor. Ein Student erzählt einer Runde die Geschichte. Trügewalt - ein Satyr oder Waldgeist - liebt die schöne Schäferin Seelewig. Seine Häßlichkeit lässt ihn jedoch an einer erfolgreichen Werbung zweifeln. Der Hirte Künsteling soll deshalb an seiner Stelle Seelewig gewinnen und dann an Trügewalt abtreten. Fast gelingt es, Seelewig auf die Seite der Sinnenfreude zu ziehen, doch alle zwei Versuche scheitern und das Gute siegt.
Klaus Winkler aus Eberbach, Fachmann für Alte Musik und Leiter des Heidelberger Ensembles "I Ciarlatani", hat das Stück für Zwingenberg entdeckt und zeichnet gemeinsam mit Armin Gottstein für die musikalische Einrichtung und die Aufführungspartitur verantwortlich.
Regisseur Michael Bleiziffer war 14 Jahre Spielleiter am Theater Ingolstadt. Seit vier Jahren ist er Oberspielleiter am Theater Regensburg.
Das Ensemble "I Ciarlatani", 1982 in Heidelberg gegründet, begleitet die Solisten auf historischen Instrumenten. ”Seelewig” wird am Donnerstag,10. August, am Mittwoch,16. August und am Mittwoch,23. August, jeweils um 20 Uhr in der katholischen Kirche St. Afra in Neckargerach aufgeführt. Der Südwestrundfunk wird die zweite Aufführung aufzeichnen. Karten gibt es beim Festspielbüro in 69439 Zwingenberg, Tel. (06261) 771, Telefax (06263) 772.


03.08.00

[zurück zur Übersicht]

© 2000 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Gelita Cup

Autohaus Ebert

Pächtersuche