WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 24. November 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Generationsübergreifende Erziehungspartnerschaft


(Foto: privat)

(bro) (isch) Im evangelischen Kindergarten Regenbogen Eberbach gibt es zahlreiche Familien, die schon in der zweiten Generation mit zwei Erzieherinnen als Erziehungspartner zusammenarbeiten.

Heute bringen Mütter oder Väter ihre Kinder in den Kindergarten, den sie selbst als Kinder schon besucht haben. Und die Großeltern von heute waren die Eltern von damals. Sie verbindet mit den Erzieherinnen Lore Minas und Ingrid Schuh eine enge vertraute Erziehungspartnerschaft.

Aus diesem Anlass traf man sich zu einem gemütlichen Nachmittag, um über früher und heute zu erzählen. Man sprach über den Wandel in der Kindergartenpädagogik in diesem Zeitraum und verglich die Familien und die Gesellschaft von früher und heute. Viel hat sich verändert. Die Kinderwelt ist vielfältiger im Bereich Spiel-und Bildungsangebote geworden, die Familienwelt hat unterschiedlichere Strukturen, die Medienwelt hat in allen Bereichen des Lebens Einzug gehalten .

Der Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrag im Kindergarten hat im Laufe der Zeit große Anforderungen an die pädagogischen Mitarbeiter mit sich gebracht und die vielfältigen Kompetenzen der ErzieherInnen gestärkt. Die Kindergartenwelt war von verschiedenen pädagogischen Ansätzen begleitet und ist heute im Bildungs- und Orientierungsplan von Baden-Württemberg im ganzheitlichen Bildungsauftrag zusammengefasst.

Das Fazit der Gesprächsrunde zur generationsübergreifenden Erziehungspartnerschaft im Kindergarten Regenbogen war einstimmig. Sehr wichtig für die Eltern im Kindergarten ist eine vertrauensvolle, freundliche Atmosphäre und Kontakte zu anderen Familien. Die Kinder brauchen eine intensive, respektvolle Beziehung zur Erzieherin bzw. zum Erzieher. Wichtig ist auch für die Kleinen, zusammen in der Gemeinschaft groß zu werden, Zeit und Raum zu haben für das ungestörte Spiel, und dass sie sich wohl fühlen. Das gilt für früher und für heute.

16.05.09

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Fliesen-Foßhag

Straßenbau Ragucci

Gelita Cup

Autohaus Ebert

Pächtersuche