WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 19. September 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Erfreuliche Tendenz bei der Mitgliederentwicklung


Die geehrten Mitglieder der Siedlergemeinschaft Strümpfelbrunn mit Kreisrat Norbert Bienek (2.v.l.) sowie Gemeinschaftsleiter, Kreisvorsitzender und Mitglied des Landesvorstandes Günter Gepperth (3.v.l.) und Landesgeschäftsführer Axel Ackermann (links). (Foto: Thomas Baumgartner)

(tb) Zur Jahreshauptversammlung hatte gestern die Siedlergemeinschaft Strümpfelbrunn, Mitglied im Verband Wohneigentum Baden-Württemberg, in das Siedlerheim eingeladen. Als Hauptthemenpunkte standen dabei die Berichte der Vorstandschaft und Ehrungen auf der Tagesordnung. Gemeinschaftsleiter Günter Gepperth konnte hierzu eine große Anzahl von Mitgliedern begrüßen. Ein besonderer Gruß galt dabei Kreisrat Norbert Bienek und Axel Ackermann, dem Landesgeschäftsführer des Verbandes Wohneigentum Baden-Württemberg.

Danach gab der Gemeinschaftsleiter die Tagesordnung bekannt, gegen die die Versammlung keine Einwände hatte. So konnte dann nach einer Gedenkminute für die im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder der Jahresbericht von Schriftführer Günter Beisel folgen. Er konnte dabei von gut besuchten Veranstaltungen der Siedlergemeinschaft berichten. Auch leisteten die Siedlerfreunde im April vergangenen Jahres mehrere Arbeitseinsätze auf dem Friedhof in Strümpfelbrunn. Eine runde Sache sei der gemeinsame Ausflug nach Würzburg gewesen. Baumschnittvorführungen habe es gegeben und zahlreiche Arbeitseinsätze am Siedlerheim seien geleistet worden. Auch habe man wieder den Skibasar mit ausgerichtet und sei mit einem Stand am Strümpfelbrunner vorweihnachtlichen Dorffest vertreten gewesen.

Über einen positiven Kassenstand berichtete dann in kurzen Worten Kassenwart Erich Haaf. Die Kassenprüfer Paul Neuer und Dieter Wiersdorf bescheinigten ihm eine einwandfreie Kassenführung, worauf die Versammlung einstimmig die Vorstandschaft entlastete.

Im weiteren Verlauf stimmte die Versammlung einer Erhöhung des seit acht Jahren unveränderten Mitgliedsbeitrags von 26 auf 30 Euro zu. Dies sei erforderlich weil die Verbandsabgaben in den nächsten Jahren steigen würden. Als neuer Beisitzer wird Helmut Stöckl fungieren, teilte Gemeinschaftsleiter Gepperth mit. Er wusste auch über einen Anstieg der Mitgliedsfamilien zu berichten. So sei die Anzahl der Mitgliedsfamilien im Zeitraum von 2006 bis 2008 von 182 auf 196 gestiegen. Einen Sprung auf 212 Mitgliedsfamilien habe man in diesem Jahr zu vermelden.

Da es zum Punkt Aussprache über die Berichte der Vorstandschaft keine Wortmeldungen gab, konnte Gemeinschaftsleiter Günter Gepperth zusammen mit Axel Ackermann, dem Landesgeschäftsführer des Verbandes Wohneigentum Baden-Württemberg Ehrungen seitens des Verbandes vornehmen. So wurden Clara Streib und Hans-Jürgen Haas mit der bronzenen Ehrennadel für 10jährige Mitgliedschaft im Verband Wohneigentum Baden-Württemberg ausgezeichnet. Für 25jährige Mitgliedschaft wurden Walter Sedlak und Robert Steck ausgezeichnet. Die Goldene Ehrennadel des Verbandes für 40jährige Mitgliedschaft erhielt Peter Steck, der früher 18 Jahre lang das Amt des Gemeinschaftsleiters ausübte.

Unter dem Punkt Verschiedenes gab Gemeinschaftsleiter Günter Gepperth einen Ausblick auf die Aktivitäten des laufenden Jahres. So soll auch wieder ein Sommerschnittkurs am 2. Juli durchgeführt werden. Zudem seien wieder verschiedene Arbeitseinsätze am Siedlerheim und am 12. Juni am Friedhof geplant.

Landesgeschäftsführer Axel Ackermann überbrachte die Grüße des Landesvorstandes und erläuterte noch einmal die Gründe, die zur Erhöhung des Mitgliederbeitrages führen. Die Mitgliederzahlen seinen in Deutschland, bis auf Baden-Württemberg rückläufig. In diesem Jahr werde es im Landesvorstand einige Wechsel geben, wobei sich die Altersstruktur wesentlich verjüngen werde. Ackermann erhofft sich dadurch neue Impulse für die Arbeit des Vorstandes. Auch werde es Veränderungen in den Strukturen auf Kreisebene geben. Man sei bestrebt Fusionen bei einigen Kreisgruppen zu organisieren.

Kreisrat Norbert Bienek überbrachte der Strümpfelbrunner Siedlergemeinschaf in seinen Grußworten die Grüße des Kreis- und Gemeinderates. Er lobte in seinen Worten die vielfältige Arbeit der Strümpfelbrunner Siedler für die Allgemeinheit.

Danach beendete Gemeinschaftsleiter Günter Gepperth die Versammlung, der sich ein gemütliches Beisammensein im Siedlerheim anschloss. Heute findet noch das traditionelle Vatertagsfest im Siedlerheim statt.

21.05.09

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Lars Castellucci SPD

Straßenbau Ragucci

AK Asyl

Autohaus Ebert

Ronald Schmitt