WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 23. November 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Gespräch mit Dr. Stephan Harbarth


(Foto: privat)

(bro) (kk) Eine angeregte Diskussion mit den anwesenden Bürgerinnen und Bürgern über die Lebensqualität im ländlichen Raum entwickelte sich nach der Radtour der Schönbrunner Gemeinderatskandidaten vom Moosbrunner Sportplatz nach Schönbrunn.

Im Gasthaus "Rössl" erläuterte der Bundestagskandidat Dr. Stephan Harbarth die Potentiale des ländlichen Raums. Bestens informiert über Schönbrunner Eigenheiten zeigte Dr. Harbarth die Potentiale der kleineren Gemeinden auf. Auch wenn die Statistik auf eine schrumpfende Einwohnerzahl hindeutet, bedeutet dies nicht einen Rückgang der Lebensqualität auf dem Land, oder wie es Kreisrat Bernhard Martin immer wieder treffend formuliert "do hinne draus". Die sozialen Strukturen auf dem Land, wo schon die ehrenamtliche Tätigkeit weit über dem Durchschnitt liegt (60 Prozent statt 42 Prozent im Durchschnitt), eine um 17 Monate höhere Lebenserwartung und stabile kleine und mittelständische Unternehmen sorgen für das notwendige Lebensumfeld, auch wenn Kreisstraßen und Datenautobahnen noch einige Schlaglöcher aufweisen. Wenn Bundeskanzler Schröder anlässlich der Kabinettsvereidigung 1998 noch von Frauenpolitik und anderem "Gedöns" sprach, wenn er die Kinderbetreuung meinte, hat sich dieses "Gedöns" zum knallharten Standortfaktor entwickelt. Kindergärten und schulische Einrichtungen sind wesentliche Kriterien für die Auswahl des Wohnorts und letztlich die Bevölkerungsentwicklung. Dass zu einer lebenswerten Infrastruktur auch die medizinische Versorgung durch einen Arzt gehört und nicht nur die Erreichbarkeit eines Krankenhauses, ist nach der Einstellung der Außensprechstunde einer Arztpraxis in Schönbrunn vordringliche Aufgabe.

Kreisrat Roland Schilling erläuterte aus seiner Kreistagstätigkeit die Schwerpunkte des Regionalplans 2020 und den Verteilungskampf um die Gelder im Kreis. Bernhard Martin verwies eindringlich auf die Vorteile des in Eberbach erhaltenen Krankenhauses, das ohne den Einsatz der hiesigen Kreisräte möglicherweise doch den Gesundheitsreformen und Sparmaßnahmen zum Opfer gefallen wäre. Die Neuorientierung in solide Erstversorgung und Spezialisierung sichert jetzt die Versorgung der Patienten im "Kleinen Odenwald". Nur mit starken Vertretern des "Kleinen Odenwalds" im Kreisrat kann immer wieder auf die notwendige Berücksichtigung des ländlichen Raums gedrängt werden.

Auf Gemeindeebene wollen sich die Kandidaten für den Gemeinderat besonders um Verwirklichung der gleichwertigen Lebensverhältnisse auf der Schönbrunner Gemarkung einsetzen.

Am Sonntag, 24. Mai, um 11 Uhr stellen sich die Kandidat(inn)en der CDU im Gasthaus "Odenwaldstube" in Haag vor. Beim Frühschoppen mit Kreisrat Roland Schilling ist Zeit für Fragen und Anregungen.

22.05.09

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Fliesen-Foßhag

Straßenbau Ragucci

Gelita Cup

Autohaus Ebert

Pächtersuche