WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 24. September 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Dixieland, Blues, Ragtime und Swing in der Brauerei


(Foto: privat)

(bro) (kj) Wie alljährlich am dritten Sonntag im Oktober veranstaltete die Beerfelder Brauerei auch in diesem Jahr ihren Jazzfrühschoppen. Angelockt wurde ein interessiertes und verständiges Publikum aus dem Großraum Rhein-Main-Neckar.

Die Odenwälder Formation Papa Papp’s Rathaus Ramblers spielte in der Herzog-Wilhelm-Stube. Schnell war der musikalische Funke zwischen Musikern und Zuhörern übergesprungen. Dixieland, Blues, Ragtime und Swing gehörte zu den Stilrichtungen der Ramblers. Viele bekannte Titel begeisterten immer wieder das Publikum und ließ es mitziehen.

Das Quartett spielte urlaubs- und krankheitsbedingt in einer etwas anderen Besetzung. Mit dabei war Günter Mackowiak, ehemaliger Posaunist bei der Barrelhouse Jazzband. Der in Wald-Michelbach wohnende Mack spielte und sang am Piano. Er interpretierte das Instrument mit scheinbarer Leichtigkeit. Der Darmstädter Dr. Wieland Glöckner beherrscht die Instrumente Saxophon, Klarinette und Vocal virtuos und blies auf höheren und tieferen Registern gleichermaßen fantastisch. Den Bass zupfte und strich Rudolf Griesheimer, der in mehreren Odenwälder Formationen spielt. Griesheimer "drückte" einst auch die Schulbank mit Initiator und Veranstalter Andreas Schmucker von der Beerfelder Brauerei. Den Rhythmus für die Crew gab Volker Stöhr an. Der Michelstädter trommelte am Schlagzeug mit federndem Grove und kräftigen Akzenten.

Das Team der Beerfelder Brauerei umsorgte die Besucher. Frisch gezapfte Bierspezialitäten und Beerfelder "Fleschworscht" aus dem Kessel waren die kulinarischen Höhepunkte.

Eine Gruppe Wanderer füllte dann im zweiten Teil noch die freien Plätze im Foyer und konnte nach den zweiten 90 Minuten auch noch die Zugaben miterleben, die die Band dem begeisterten Publikum gab.

23.10.09

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Lars Castellucci SPD

Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

Autohaus Ebert

Ronald Schmitt