WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 24. September 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

BHV bedankt sich bei Brunnenpaten für ehrenamtlichen Einsatz


Die geehrten Brunnenpaten mit Günter Lipski (2.v.l.) vom Bürger- und Heimatverein und Bürgermeister-Stellvertreter Günter Wiedemer (6.v.l.). (Foto: Nicole Kolbe)

(ko) Der Bürger- und Heimatverein Eberbach e.V. mit seinem 1.Vorsitzenden Günter Lipski und seinem Stellvertreter Jens Müller hatte am Freitagabend zu einer kleinen Feierstunde geladen um Vereine und Einzelpersonen zu ehren, die sich vor fünf Jahren bereit erklärt hatten die Patenschaft für einen Eberbacher Brunnen zu übernehmen.

Laut einer Gemeinderatsdrucksache vom Juni 2005 sollten auf Vorschlag der Stadtverwaltung verschiedene Brunnen im gesamten Gemarkungsgebiet der Stadt Eberbach stillgelegt werden, da sie zu hohe Kosten verursachten, vor allem durch die Instandhaltung (wir berichteten). Insgesamt gibt es 49 Brunnen auf Eberbacher Gemarkungsgebiet, 13 davon in der Kernstadt und drei in Neckarwimmersbach. Brombach ist der Ortsteil mit den meisten Brunnen, nämlich neun an der Zahl, die alle mit Quellwasser betrieben werden.

Nach einem Aufruf des Bürger- und Heimatvereins in der Presse trafen sich Anfang Juli 2005 Einzelpersonen und Vertreter von Vereinen, die bereit waren eine Brunnenpatenschaft zu übernehmen. Recht schnell waren die Brunnen in der Kernstadt an Paten verteilt, um den Kuckucksbrunnen in Neckarwimmersbach gab sogar zwei „Bewerber“. Die Karnevalgesellschaft Kuckuck bewarb sich um den Kuckucksbrunnen, weil sie zur Erinnerung an das Kuckucksmahl den Namen als Vereinsnamen gewählt hatte, und die Karnevalgesellschaft Urmel beanspruchte die Patenschaft für diesen Brunnen weil er eben in Neckarwimmersbach liegt. Man war sich jedoch schnell einig, die Patenschaft für den Kuckucksbrunnen gemeinsam zu übernehmen, und so trifft man sich zweimal im Jahr und putzt gemeinsam den Brunnen.

Für fünf Jahre ehrenamtlichen Einsatz bedankte sich nun der Bürger- und Heimatverein Eberbach bei den Brunnenpaten mit einer Urkunde, die an die anwesenden Vertreter durch Bürgermeister-Stellvertreter Günter Wiedemer übereicht wurde.

Für fünfjährige Brunnenpatenschaft wurde geehrt:
Bärbel Neureuther (Badbrunnen)
Karl und Ursel Scheidl (Brunnen am Brockenhof)
Schifferverein Eberbach, Helmut Raab (Fischerbrunnen)
Robert Sauer (Frischlingsbrunnen am Pulverturm)
Mathias Beier (Gässelpumpe)
Dieter Jeitner (Hochzeitsbrunnen am Kurhaus)
Franz Fellhauer und Heini Rumetsch (Brunnen in der Kellereistraße bei Demmel)
Stammtisch Grüner Baum, Walter Slavicek (Brunnen an der Evang. Kirche)
KG Kuckuck und KG Urmel, Dieter Müller und Jochen Schwab (Kuckucksbrunnen)
KG Urmel, Jochen Schwab (Kuckucksbrunnen und Schulbrunnen, Neckarwimmersbach)
Adlerfreunde Eberbach, Dirk Lenz (Kurpfalzbrunnen)
Museumsverein, Dr. Klaus Eichner (Brunnen am Museum, Alter Markt)
Bernd Mechler (Vogeltränke im Quellenweg)
Dieter Müller als ehemaliger Pate und Mitglied der Brunnenaufsichtskommission

01.11.09

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Lars Castellucci SPD

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwalt Kaschper

Autohaus Ebert

Ronald Schmitt