WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 23. September 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Gesang und Musik begeisterten


Die russische Sopranistin Nina Radvan trat in Begleitung des Leipziger Bläserquintetts beim Weihnachtskonzert in Beerfelden mit auf. (Foto: privat)

(bro) (kj)Das am 27. Dezember auf Initiative der Beerfelder Privatbrauerei zum zweiten Mal veranstaltete Weihnachtskonzert in der Beerfelder Martinskirche war geprägt von stimmungsvollen Musikstücken unterschiedlicher Zeitepochen. Die Akustik der wohltemperierten Kirche kam den Musikern und Sängern sehr entgegen.

Nach der Begrüßung durch Brauereichef Andreas Schmucker eröffnete das Leipziger Bläserquintett das Konzert mit Mozarts Ouvertüre zur Oper "Die Zauberflöte". Das Quintett begleitete auch die Gesangseinlagen von der Sopranistin Nina Radvan mit "Caro mio ben" von Tommaso Giordani sowie von Natasja Docalu mit der Arie "Rejoice greatly" aus Hendels "Der Messias". Mit kleinen Anekdoten und Gedichten brachte Rainer Zagovec Kurzweil in das Konzertprogramm. Die "Swingung Ladies" unter der Leitung von Kantorin Iris Lohne boten zunächst das von der Kantorin verfasste Stück "Meine Seele erhebet den Herrn" dar, es folgten John Rutters "Angel’s Carol" und das Stück "Christmas Lullaby". Mit Schumanns 15 "Kinderszenen" op 15 endete der erste Teil.

Kantorin Iris Lohnes begann den zweiten Teil begann des Konzertes mit Gigouts Werk "Grand Choer Dialogue", gespielt auf der Dreymann-Orgel. Es folgten das Leipziger Bläserquintett mit Puccinis "Chrisantemi" und Nastasja Docalu bot Vivaldi’s "Domine Deus" dar. Begleitet von Iris Lohnes an der Orgel sang Nina Radvan das geistliche Lied "Panis angelcus" von Cesar Franck, bevor das Leipziger Bläserquintett noch einmal fünf ungarische Tänze von Ferenc Farkas spielten. Mit einem von allen Beteiligten dargebotenen Weihnachtslieder-Medley fand das Programm seinen Ausklang.

Das als Zugabe gemeinsam mit dem Publikum gesungene Weihnachtslied "Oh du Fröhliche" passte zum Abend und zur Jahreszeit und verabschiedete Musiker und Publikum, die sich schweren Herzens trennen mussten. Es war erneut ein gelungenes Weihnachtskonzert, das mit viel Applaus sein Ende fand.

30.12.09

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Lars Castellucci SPD

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Bestattungshilfe Wuscher

Autohaus Ebert

Ronald Schmitt