WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 26. April 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Jubiläumsprogramm mit Narretei und Tanz - Abschied von Kultfiguren Knorrisch und Storrisch


Oben v.l. Tanzmariechen Jana Geilsdörfer, Dieter Müller und Otto Hildenbrand alias Knorrisch & Storrisch, das Prinzenpaar und Silke Auer, unten v.l. Sitzungspräsident Ralph Brenneis, die "Hallodries", Präsident Udo Geilsdörfer und die Kuckucksgarde. (Fotos: Hubert Richter / Claudia Richter)

Mehr Bilder (Klicken zum Vergrößern):



 Video ansehen

(hr) Über sechs Stunden Fastnachtsunterhaltung bietet die KG Kuckuck auf ihren Prunksitzungen. Gestern war Premiere in der Eberbacher Stadthalle.

Programm und Bühnenbild stehen ganz im Zeichen des 150-jährigen Jubiläums der Eberbacher Karnevalgesellschaft. Mit über 300 Aktiven, die allesamt aus den eigenen Reihen kommen, setzt die KGK auf eine traditionelle Fastnacht rheinischer Prägung. Geboten werden Büttenreden, Klamauk und viel Tanz - eine besondere Stärke der Eberbacher Karnevalisten.

In der Bütt' gibt es viele bekannte Gesichter, so Robert Moray als "Mor mit Ay" mit einem politischen Prolog, die "Waschweiber" Regina Becker und Martina Wäsch mit Ortsgeschichten, Nachwuchsrednerin Emma Auer mit Stories über ihre "liebe Familie", Björn Fellhauer als Tupperparty-Gängerin, KGK-Präsident Udo Geilsdörfer als angehender Soldat, Benni Müller als Gartenzwerg und die "Krawallschachteln" (Silke Auer, Petra Hildenbrand), die sich beim Friseur angeregt unterhalten und gestern von Bürgermeister Bernhard Martin mit dem "Lachenden Eber" der Stadt ausgezeichnet wurden (Bericht folgt). Silke Auer sorgt erstmals zusammen mit ihrem Bruder Jens Müller als "Gretel und Heiner" beim "Blind Date" für Lachsalven - die "Geburtsstunde einer leidenschaftlichen Beziehung", orakelte Sitzungspräsident Ralph Brenneis.

Abschied nehmen heißt es in dieser Kampagne von den Kultclowns "Knorrisch und Storrisch". Dieter Müller und Otto Hildenbrand waren über 45 Jahre lang mit umwerfend dargebotenen Kalauern ein fester Bestandteil des KGK-Programms und wollen nun aufhören. In den diesjährigen Sitzungen ziehen sie aber noch einmal alle karnevalistischen Register.

Musikalische Beiträge bringen die Familie Menges als "alte Rittersleut", die "Gässelspatzen" mit gesungenen Geschichten aus dem Ortsgeschehen und die altbekannte Boygroup "Stadtschwalben".

Eine Augenweide sind auch in diesem Jahr wieder die tänzerischen Beiträge, von Klamauk-Gymnastik der "Hallodries" über klassische Marschtänze (Kuckuckskrümel, Tanzmariechen Jana Geilsdörfer, Kuckucksgarde und Prinzengarde) bis hin zu mehreren Schautänzen in bunten Kostümen und mit teils ausgefeilter Chorerografie: die jungen Ranzengardisten als "Wild Boys", die Kuckucksküken zusammen mit den Kuckuckskids als Feen und Kobolde, die "Nesthocker" mit einer multikulturellen Tanzshow unter dem Motto "Das alles ist Deutschland" und die "Elwetritsche" in tierischer Vielfalt auf "Old Macdonalds Farm".

Das aus Anlass des Jubiläums inthronisierte Prinzenpaar Luisa I. und Benni I. wacht unter der großen Krone auf der Bühne über den Sitzungsverlauf bis hin zum großen Finale mit Sänger Jürgen Huber und dem Faschingshit "Viva Colonia" - für Eberbach textlich angepasst. Noch zweimal ist das Programm in der Stadthalle zu sehen, und zwar am 25. und 26. Februar, jeweils ab 19.11 Uhr. Die beiden Prunksitzungen sind aber schon ausverkauft.

Infos im Internet:
www.kg-kuckuck.de


20.02.11

[zurück zur Übersicht]

© 2011 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechner Immobilien