WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 26. April 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Gaudiwurm sorgte für Stimmung


Rechts: Tanzgarde Eulenspiegel Rockenau, Mitte: Hexe der C.G "Hirschhorner Ritter", links das Prinzenpaar Luisa I. und Benni I. der KG "Kuckuck" Eberbach. (Fotos: Renate Dengel)

Mehr Bilder (Klicken zum Vergrößern):

(rd) „4x11 Jahre Ritterkult! Wer zu uns kommt ist selber schuld!“ - so lautete das Motto des heutigen Fastnachtsumzugs in Hirschhorn unter der Regie der Karnevalgesellschaft „Hirschhorner Ritter 1967 e.V..

Die "Ritter" stehen unter der Leitung des Präsidenten Klaus-Jürgen Ehret, der beiden Vizepräsidenten Peter Layer und Axel Leippe. Geplant haben den heutigen Umzug der Zugmarschall Richard Rucktäschel und Matthias Denner.
Hirschhorn lag am Nachmittag fest in der Hand der Narren. Ein bunter, stimmungsgeladener Gaudiwurm erstreckte sich mit 98 Gruppen vom Höhenweg - Ersheimer Straße über die Schleusenbrücke durch die Hauptstraße, über den Freien Platz, die Hainbrunner Straße, Hammergasse, Langenthaler Straße und Grabengasse. Auflösung fand der Zug wieder am Freien Platz. Dort moderierten Doris Heckmann und Hans-Jürgen Waibel das Geschehen, wie immer mit viel Humor vom Balkon des Rathauses.

Tausende von Menschen waren in die Neckarstadt geströmt um dem närrischen Spektakel bei strahlendem Sonnenschein beizuwohnen. Mit „Viel Spaß und Hellau uff der Gass“ setzte sich der Umzug pünktlich um 13.59 Uhr in Bewegung. Anfang und Ende des Gaudiwurms wurden jeweils von den "Hirschhorner Rittern" gesäumt. Die Bevölkerung war der Bitte der Organisation gefolgt und hatte ihre Häuser festlich geschmückt. Durch den Kauf eines Zugabzeichens für 1 Euro konnte ein kleiner Beitrag zur Finanzierung des Fastnachtsumzugs geleistet werden. Insgesamt elf Musikzüge und Guggemusiken heizten dem Publikum mit närrischer Musik ein. Viele Gruppen aus der Umgebung, die auch schon in den Jahren zuvor mitgewirkt hatten, aber auch zahlreiche neue Gesichter sorgten mit dekorativen Wagen und einfallsreichen Kostümen für ein buntes Bild. Nicht wegzudenken waren auch die traditionellen Karnevals-Gesellschaften wie der HCV “Lachsbachperle“ e.V., der SV „Narrhalla“ Ober-Hainbrunn, der Club Eulenspiegel Rockenau e.V., der Wiesenbacher Karnevalclub „ Die Schisslhocker“ und die KG „Kuckuck“ 1861 Eberbach.

Wie in jedem Jahr, sorgten speziell die Awesenheit der Prinzenpaare (Kinderprinzenpaar Julia I. und Björn I. vom HCV „Lachsbachperle", Prinzessin Rebecca I. vom Wiesenbacher Karnevalclub, das Prinzenpaar Luisa I. und Benni I. von der KG „Kuckuck“ Eberbach und das Prinzenpaar Anja I. und Martin I. von der C.G. „Hirschhorner Ritter“) sowie die vielen Tanzgarden für eine Augenweide.

Etwa 1,25 Tonnen Bonbons ,1.500 Schokoriegel, Popcornpäckchen und vieles mehr regnete von den Umzugswagen und den Fußgruppen in die Zuschauermenge, was ganz besonders bei den Kindern für viel Freude sorgte. Wer nach dem Umzug noch nicht genug hatte, konnte sich bei der Open-Air-Fete noch bei fetziger Musik und Glühwein einheizen lassen. Für einen reibungslosen Ablauf der Karnevalveranstaltung sorgten außerdem die Polizei, die Freiwillige Feuerwehr, das DRK und die DLRG.

06.03.11

[zurück zur Übersicht]

© 2011 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Palestra Fitness

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechner Immobilien