WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 16. Oktober 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Falter Fruchtsäfte

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Mit verjüngtem Vorstand und abgespecktem Programm geht es weiter


Der neue Vorstand: V.l. Schriftführerin Christin Hilbert, Vorsitzender Jens Müller, 2. Vorsitzender Dirk Müller und Schatzmeisterin Renate Lipski. Rechts der neue Ehrenvorsitzende Günter Lipski. Kleines Bild: Die verabschiedeten Projektleiterinnen Renate Lipski, Martina Pföhler-Gund und Ursula Sigmund (v.l. mit Günter Lipski). (Fotos: Hubert Richter)

(hr) Nachdem der langjährige Vorsitzende des Bürger- und Heimatvereins Eberbach, Günter Lipski, seinen Rückzug vom Amt angekündigt hatte, war die Suche nach einem Nachfolger bis vor wenigen Tagen erfolglos verlaufen, so dass die Handlungsunfähigkeit des Vereins zu befürchten war. Bei der heutigen Generalversammlung erklärte sich schließlich der bisherige 2. Vorsitzende Jens Müller bereit, den Verein weiterzuführen. Müller verhinderte damit in letzter Minute eine Bruchlandung und wurde einstimmig gewählt.

128 Mitglieder zählt der Bürger- und Heimatverein (BHV) derzeit. Rund ein Fünftel kamen heute zur Versammlung ins Hotel Krone-Post. Der Verein kümmert sich vor allem um Heimatpflege und Stadtverschönerung in Eberbach. Letztmals zog Günter Lipksi in seinem Jahresbericht Bilanz des zurückliegenden Jahres. Zu den wichtigsten Veranstaltungen zählten der Ostermarkt und im Herbst der Kunsthandwerkermarkt, außerdem der Sommertagszug, der Martinszug und das Odenwälder Drachenfest in Waldbrunn-Mülben. Neben weiteren Einzelaktivitäten kümmerte sich der BHV um das Zinnfigurenkabinett im Haspelturm und um die Sauberhaltung der Brunnen in der Stadt. In den letzten Jahren machte der Verein auch mit gespendeten Skulpturen in der Neckaranlage von sich reden, die an alte Handwerksberufe wie Reifschneider, Rindenklopferin und Schiffstreidler erinnern.

Nach der Wahl des neuen Vorsitzenden zeigte sich auch die Neuwahl eines 2. Vorsitzenden heute als kein leichtes Unterfangen. Einige Kandidaten wurden vorgeschlagen, die aber ablehnten. Einstimmig zum Vize gewählt wurde schließlich Dirk Müller, der Bruder des Vorsitzenden. Schatzmeisterin wurde Renate Lipski, die dieses Amt bereits kommissarisch neben ihrer Tätigkeit als Schriftführerin ausgeübt hatte. Zur neuen Schriftführerin wurde Christin Hilbert gewählt. Kassenprüfer bleiben Herbert Bauer und Helmut Joho. Günter Lipski, der den Verein seit November 1996 als Vorsitzender geführt hat, wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Verabschiedet wurden die Projektleiterinnen Martina Pföhler-Gund (Sommertags- und Martinszug), Ursula Sigmund (Ostermarkt) und Renate Lipski (Kunsthandwerkermarkt). Geehrt für 20-jährige Mitgliedschaft wurden Karin Safferling und Christina Wolff.

Um dem neuen Vorstand den Start zu erleichtern, wird das Vereinsprogramm erst einmal kräftig reduziert: Im Vorfeld hatte man sich bereits vom Drachenfest zurückgezogen, und um die Durchführung von Oster- sowie Kunsthandwerkermarkt will sich künftig eine Gruppe unter Führung des Lionsclubs kümmern. Der Weiterbetrieb des Zinnfigurenkabinetts ist noch nicht geklärt, es laufen derzeit Gespräche mit dem Rotaryclub. Die kürzlich angelaufene Spendenaktion zur Sanierung der Uhr am Turm der evangelischen Kirche (wir berichteten) wird fortgeführt. Am 6. Dezember soll die Spendensumme übergeben werden. Günter Lipski hatte hierzu eine gute Nachricht: Wenn es gelänge, in Eberbach den Grundstock von 26.000 Euro zu sammeln, wolle ein gebürtiger Eberbacher, der auswärts lebe, 10.000 Euro drauflegen, so dass die Sanierung finanziell gesichert wäre.

Wie der neue Vorsitzende Jens Müller bekannt gab, werde der Martinszug planmäßig am 11. November stattfinden, und auch der nächste Sommertagszug am 29. April 2012 sei fest geplant. Daneben stellte Müller weitere BHV-Projekte in Aussicht. So sollen die Baumarten in der Neckaranlage neu beschildert werden, und im kommenden Jahr wolle man dort ein weiteres Denkmal aufstellen, das an den Beruf der Sandsteinbrecher erinnern soll.

Infos im Internet:
www.bhv-eberbach.de


08.06.11

[zurück zur Übersicht]

© 2011 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Verkaufsoffener Sonntag

Stellenangebote