WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 24. April 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Fotos/Videos bestellen

Ein gelungenes Festwochenende


Die Gründungsmitglieder v. li.: Heinrich Schleuning, Helmut Siefert, Gemeindebrandinspektor (GBI) Uwe Volk, Georg Rexroth und Adolf Emig. (Foto: privat)

(bro) (thh) Vom 16. bis 17. Juli feierten die Feuerwehren Ober-Sensbach, Unter-Sensbach und Hebstahl ihr 60-jähriges Bestehen. Neben einem Spielenachmittag der Jugendfeuerwehren und Musik wurden auch Ehrungen verdienter Feuerwehrkameraden durchgeführt.

Am Samstag, 16. Juli, begann das Festwochenende mit dem Spielenachmittag für die Jugendfeuerwehren, bei dem zahlreiche Jugendfeuerwehren teilnahmen. Dabei mussten die Jugendlichen Geschicklichkeitsspiele, die im Ortskern von Unter-Sensbach verteilt waren, absolvieren.

Am Abend fanden sich zahlreiche Gäste in der festlich geschmückten Sporthalle in Unter-Sensbach zum Kommersabend ein. Der Spielmannszug der Feuerwehr Schöllenbach unter Stabführung von Karl-Heinz Ihrig eröffnete die Feierstunde mit zwei flotten Märschen.

Gemeindebrandinspektor Uwe Volk konnte an diesem Abend zahlreiche Gäste begrüßen, darunter Landrat Dietrich Kübler, Kreisbrandinspektor Horst Friedrich, Kreisbrandmeister Rolf Scheuermann, Sensbachtals Bürgermeister Egon Scheuermann, Pfarrer Armin Hammes, Vertreter von Gemeinde und Ortsvereine sowie Kameraden des Löschzuges Alberoda, einem Stadtteil von Aue im Erzgebirge, zu denen die Wehr eine besondere Freundschaft pflegt.

Bürgermeister Scheuermann würdigte nicht nur die Leistungen im Brandschutz, sondern auch die aktive Teilnahme am Gemeinde- und Vereinsleben. Mit dem Verlesen der Chronik der drei Wehren wurden die Gäste mit auf eine Zeitreise genommen. Landrat Kübler, der selbst einige Jahre aktiv bei der Feuerwehr war, sieht in den Brandschützern auch einen Garant für die Sicherheit und Förderung des kulturellen Lebens. Kreisbrandinspektor Friedrich lobte die gute Gemeinschaftsarbeit der Wehren im Sensbachtal: „Dank an die 60 Jahre und Dank an die, die vor 60 Jahren die Feuerwehrvereine gegründet haben. Dank auch an die Gründer der Jugendfeuerwehr, den sie ist der Garant für den Fortbestand der Feuerwehren."

Zur Freude der anwesenden Gäste wurden die vier Gründungsmitglieder Heinrich Schleuning, Helmut Siefert, Georg Rexroth und Adolf Emig geehrt. Erhard Kabel und Heinrich Schleuning wurden für 60 Jahre Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet. Sie bekamen von KBI Friedrich das goldene Ehrenzeichen am Bande des Bezirksfeuerwehrverbandes Hessen-Darmstadt überreicht. Mit dem Silbernen Ehrenzeichen des Feuerwehrverbandes für besondere Verdienste und aktive Mitgliedschaft wurden Rüdiger Badstieber und Heinz Rodemich ausgezeichnet.

Am Sonntag wurde der Frühschoppen mit Klängen der Feuerwehrkapelle Beerfelden mit Musik umrahmt, bei dem nicht nur befreundete Feuerwehren, sondern auch Bürgermeister Gotfried Göhrig von Beerfelden und Ellen Koch die Leiterin der Grundschule Sensbachtal begrüßt werden konnten.

23.07.11

[zurück zur Übersicht]

© 2011 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Star Notenschreibpapiere

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechner Immobilien