WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 22. Juli 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Keine Mehrheit für den Ausstieg


(Fotos: Hubert Richter)

(hr) In Baden-Württemberg waren heute 7,6 Millionen Wahlberechtigte aufgerufen, bei der ersten Volksabstimmung seit 40 Jahren über den Ausstieg aus dem Tiefbahnhofprojekt "Stuttgart 21" zu entscheiden. Jetzt liegen die vorläufigen Ergebnisse aus Eberbach und der Region vor.

In Eberbach mit allen Ortsteilen lag die Abstimmungsbeteiligung bei 35,1 Prozent. So wie sich der Trend im gesamten Land abzeichnet, gibt es auch in Eberbach keine Mehrheit gegen den Tiefbahnhof. Nur 47,1 Prozent votierten für das Ausstiegsgesetz, also gegen die Weiterführung des Bahnhofprojekts.
In Schönbrunn beteiligten sich 43 Prozent der Berechtigten an der Abstimmung. Von ihnen stimmten 41,6 Prozent mit "Ja". In Heddesbach gingen 27,8 Prozent der Stimmberechtigten zur Urne (ohne Briefwahl). 31,8 Prozent stimmten für den Ausstieg.

Auch im gesamten Rhein-Neckar-Kreis verfehlten die Bahnhofsgegner mit 48,6 Prozent die Mehrheit. Die Beteiligung lag kreisweit bei 38,9 Prozent der Abstimmungsberechtigten.

27.11.11

[zurück zur Übersicht]

© 2011 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


THW

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Werben im EBERBACH-CHANNEL