WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 20. September 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Gut besuchter Odenwaldgipfel am Katzenbuckel


Die Eberbacher Landtagsabgeordnete Charlotte Schneidewind-Hartnagel (l.) bei ihrer Ansprache. Oben Landrat Dr. Achim Brötel beim Grußwort mit den Kreisvorsitzenden Christine Böhm und Christine Denz (stehend v.l.), unten Uli Sckerl und das Duo "Zwickschu". (Fotos: Hubert Richter)

(hr) Der Kreisverband Neckar-Odenwald von Bündnis90/Die Grünen lud heute Abend zum Neujahrsempfang in Waldbrunn ein. Hauptredner waren die Eberbacher Landtagsabgeordnete Charlotte Schneidewind-Hartnagel und der parlamentarische Geschäftsführer der Landtagsfraktion der Grünen, Uli Sckerl aus Weinheim.

Die Gasträume in der "Turmschenke" am Katzenbuckel waren gut gefüllt, als Klaus Brauch-Dylla um 17 Uhr die Gäste begrüßte. Die beiden Kreisvorsitzenden Christine Böhm und Christine Denz hielten Rückschau auf das für ihre Partei besonders wichtige Jahr 2011, in dem die Grünen zusammen mit ihrem Koalitionspartner SPD die Regierungsverantwortung in Baden-Württemberg übernahmen. Denz und Böhm erwähnten beispielhaft den gelungenen Landtagswahlkampf und die spontane Demonstration in Lohrbach (wir berichteten) gegen die Politik der CDU nach der Atomkatastrophe im japanischen Fukushima. Mit ihrem Wahlerfolg sähen sich die Grünen für ihre jahrelange "Kärrnerarbeit" belohnt, so Christine Böhm. In der Regierung habe man vor allem bei den Themen Naturschutz, Kinderbetreuung und Bildung schon einiges erreicht, und der Bürgerentscheid zu Stuttgart 21 sei ein Meilenstein für die Demokratie im Land, trotz des für die Grünen ungünstigen Ausgangs der Abstimmung. Nach einem kurzen Ausblick der beiden Kreisvorsizenden auf das begonnene Jahr sprach Landrat Dr. Achim Brötel (Neckar-Odenwald-Kreis) ein Grußwort, in dem er einige Themen der Kreispolitik streifte, wie etwa die bevorstehende Polizeireform, bei der der Wegfall der Polizeidirektion Mosbach drohe. CDU-Mann Brötel dankte für die gute Zusammenarbeit, bei der es durchaus eine "beachtliche Schnittmenge" mit den Grünen gebe. Ein weiteres Grußwort sprach Elisabeth Bühler-Kowarsch vom Grünen-Kreisverband Odenwaldkreis, die aus Beerfelden den "Katzensprung zum Katzenbuckel" unternommen hatte.

Die Landtagsabgeordneten Charlotte Schneidewind-Hartnagel und Uli Sckerl berichteten in ihren Ansprachen über die Regierungspolitik. Schneidewind-Hartnagel sprach die wichtigsten Themen wie Energiewende, Bildungspolitik, Kinderbetreuung und Bürgerbeteiligung für mehr Demokratie an. In der Haushaltspolitik mit dem Ziel der Nullverschuldung müssten mitunter auch schlechte Nachrichten ins Land gebracht werden. Man sei aber bestrebt, das Machbare zu tun und nichts Unmögliches zu versprechen.
Uli Sckerl berichtete allgemein aus dem Regierungsalltag, nachdem der Rausch des Wahlerfolgs nun vorbei sei. Man sei gut gestartet, das Land sei nicht im prognostizierten "Chaos" versunken, und Ministerpräsident Winfried Kretschmann erledige seine Aufgaben sehr gut. Allerdings sehe Sckerl im Zusammenhang mit Stuttgart 21 noch "bittere Tage" auf seine Partei zukommen. Er brach eine Lanze für den ländlichen Raum, wo die Grünen bis zur nächsten Landtagswahl im Jahr 2016 Boden gut machen wollen: "Die nächste Wahl wird in Waldbrunn gewonnen, nicht in Stuttgart", warf er in die Runde.

Der gemütliche Teil des "grünen Odenwaldgipfels" am Katzenbuckel wurde anschließend musikalisch begleitet vom Duo "Zwickschu" mit Jürgen Zwicker (Klavier) und Dr. Rainer Schulz (Saxophon).

22.01.12

[zurück zur Übersicht]

© 2012 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Lars Castellucci SPD

Star Notenschreibpapiere

AK Asyl

Autohaus Ebert

Ronald Schmitt