WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 20. September 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Gemeinderat will Kripo-Schließung verhindern


(Foto: Claudia Richter)

(hr) Gegen die Absicht der grün-roten Landesregierung, im Zuge der Polizeireform auch die Eberbacher Außenstelle der Kriminalpolizei aufzulösen, wendet sich der Gemeinderat mit einer heute beschlossenen Resolution.

Würde die Strukturreform wie geplant umgesetzt, säßen die für Eberbach zuständigen Kripo-Beamten in Heidelberg oder sogar Mannheim.
In seiner einstimmig gefassten Resolution ruft der Gemeinderat das Innenministerium dazu auf, den Standort Eberbach "im Sinne einer bürgernahen und effektiven Polizeiarbeit für die Bürger zu erhalten".
Gerade in Eberbach habe sich durch intensive und engagierte Zusammenarbeit aller Beteiligten die Sicherheitslage nachhaltig verbessert. Die Statistik zeige neben einem Rückgang der Straftaten auch eine hohe Aufklärungsquote (85 Prozent im Jahr 2010). Für solche Erfolge seien fundierte Orts- und Personenkenntnisse der eingesetzten Beamten und permanente Ermittlungsarbeit vor Ort erforderlich. Den Ratsmitgliedern erscheint es fraglich, ob "ambulant" tätige Kriminalbeamte aus Heidelberg oder Mannheim "dieses für eine erfolgreiche Polizeiarbeit unabdingbare Wissen erlangen können". Als Fazit wird festgehalten, "dass es durch die geplante Reform aller Voraussicht nach durch die Auflösung der Kriminalaußenstellen zwar nicht zu einem Effizienzgewinn kommen, auf jeden Fall aber die Effektivität der polizeilichen Arbeit gefährdet wird".
Abschließend heißt es im Resolutionstext, die angestrebte Reform sei auch unter Beibehaltung der Kriminalpolizeiaußenstellen durchführbar, mit nur geringen Mehrkosten - "im Vergleich zu dem drohenden Verlust an Sicherheit für die Bürger".

Die Stadtverwaltung soll die Resolution an das Innenministerium, die kommunalen Spitzenverbände und an die Landtagsabgeordneten weiterleiten.

01.03.12

[zurück zur Übersicht]

© 2012 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Fliesen-Foßhag

Star Notenschreibpapiere

Bestattungshilfe Wuscher

Autohaus Ebert

Ronald Schmitt