WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 25. November 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Eberbachs Bürgermeister fehlt in der eigenen Partei die Unterstützung


Der politische Rückhalt für eine Bürgermeisterkandidatur Peter Reicherts (l.) wächst. Nur jedes fünfte CDU-Mitglied votierte für Amtsinhaber Bernhard Martin (r.o.), niemand für Claudia Agnes Henn (r.u.). (Fotos: Hubert Richter)

(hr) Die Eberbacher CDU will bei der Bürgermeisterwahl im Herbst den parteilosen Kandidaten Peter Reichert unterstützen. Der Ortsverband entschied sich heute bei einer Wahl im Hotel Krone-Post mit großer Mehrheit für den 47-jährigen Bürgermeister aus Neidenstein, der Interesse am Amt in Eberbach bekundet hat.

Nur sieben der 42 anwesenden Mitglieder wollten den amtierenden Bürgermeister und CDU-Parteifreund Bernhard Martin im Wahlkampf um seine dritte Amtsperiode unterstützen. Die 39-jährige gelernte Erzieherin Claudia Agnes Henn ging leer aus, und ein CDU-Mitglied enthielt sich der Stimme.

Der Wahl vorangegangen war eine Vorstellungsrunde, in der Bernhard Martin, Claudia Agnes Henn und schließlich Peter Reichert sich in jeweils rund 20-minütigen Vorträgen nacheinander präsentieren und anschließend noch Fragen beantworten konnten.
Martin, der seit 1997 Bürgermeister Eberbachs ist, ging in seiner vorbereiteten Rede auf Vorzüge und Probleme der Stadt sowie die aktuellen Handlungsfelder ein. Für eine gute Zukunft Eberbachs setze er auf umsichtiges, maßvolles und gut ausbalanciertes Handeln.
Peter Reichert will vor allem motivieren und begeistern. In seiner frei und emotional vorgetragenen Rede erzählte der studierte Forstmann über seinen Werdegang und seine bisherigen Erfolge als Bürgermeister in Neidenstein. Das Bürgermeisteramt in Eberbach sieht er in erster Linie als berufliche Herausforderung. Er versprach, im Falle einer Kandidatur und eines Wahlerfolgs die Aufgaben mit Mut und Elan anzugehen, auch wenn es in Eberbach nicht so familiär zugehen dürfte wie in dem viel kleineren Neidenstein (rund 1.800 Einwohner).

Kürzlich hatten bereits die Freien Wähler sich für eine Unterstützung Peter Reicherts ausgesprochen (wir berichteten) Er hat allerdings noch nicht entschieden, ob er tatsächlich zur Wahl antritt.

11.06.12

[zurück zur Übersicht]

© 2012 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


THW

Straßenbau Ragucci

Gelita Cup

Autohaus Ebert

Pächtersuche