WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 23. November 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Neue Spielgeräte für Kindergarten - mehr Sicherheit beim Kuckucksmarkt


(Foto: Claudia Richter)

(hr) 50.000 Euro stellte der Gemeinderat am Donnerstagabend für eine Umgestaltung des Außengeländes am katholischen Kindergarten St. Maria in der Scheffelstraße bereit (unser Bild).

Das Gremium stimmte damit der Konzeption mit einem Gesamt-Kostenrahmen von 60.000 Euro zu. Maßnahmen in kirchlichen Kindergärten werden laut Vertrag mit 90 Prozent durch die Stadt bezuschusst. Die Konzeption sieht unter anderem ein neues Klettergerät mit Rutschbahn und ein Wasserspielgerät vor und soll überwiegend noch im laufenden Jahr umgesetzt werden.

Keine Einwände hatten die Ratsmitglieder gegen das Ausscheiden der CDU-Stadträtin Ulrike Kraus, die das Gremium aus familiären Gründen verlassen möchte. Wer ihr Nachfolger in der CDU-Fraktion wird, ist noch unbekannt.

Weiter erhöht werden soll die Sicherheit beim Eberbacher Kuckucksmarkt. Der Gemeinderat stockte die Stärke des eingesetzten Security-Dienstes auf 16 Personen auf, die jeweils von 20 bis 2 Uhr gemeinsam mit der Polizei und der Marktleitung die Zugänge zum Marktgelände und die bekannten "Brennpunkte" auf dem Volksfest im Auge behalten sollen. Die Mehrkosten betragen 2.000 Euro, die teilweise vom Betreiber des "Partyzeltes" übernommen werden, an dem sich besonders viele Jugendliche aufhalten. Insbesondere soll der Sicherheitsdienst dafür sorgen, dass keine alkoholischen Getränke auf den Kuckucksmarkt mitgebracht werden.

Für die neue Rasthütte "Hiobskehre" am Itterberg wurde eine Sachspende förmlich angenommen: Robert Moray und Richard Zimmermann hatten kostenlos die Statik für das Holzbauwerk berechnet. Der Wert der Spende wird mit 2.400 Euro beziffert.

Aufgestockt um eine halbe Stelle wird der Personaleinsatz für die Schulsozialarbeit. Finanziert wird der Mehraufwand aus Landesmitteln für die bisher bereits bestehende Sozialarbeit, die rückwirkend ab 1. Januar 2012 und künftig jährlich beantragt werden sollen. Die Personalaufstockung soll für die Sozialarbeit an den Grundschulen eingesetzt werden. Beauftragt damit wird vorerst wieder der Verein "Postillion", der bereits eine 70-Prozent-Stelle in der Eberbacher Schulsozialarbeit besetzt hat.

Von der Tagesordnung abgesetzt wurde die Beratung eines Entwurfs der Vereinssatzung für die Stiftung Altersheim Eberbach e.V., nachdem Mitglieder der Bürgerinitiative "B.I.S.S." gegenüber Bürgermeister Bernhard Martin angekündigt hatten, auf die Beratung der Satzungsänderung in der Mitgliederversammlung des Stiftungsvereins am 13. Juli verzichten zu wollen.

Gute Nachrichten hatte Stadtwerkeleiter Stefan Schwarz für Einwohner zweier Eberbacher Ortsteile. Für die Breitbandversorgung in Lindach habe Vodafone den LTE-Betrieb jetzt aufgenommen. Es wird von einem neuen Funkmast gesendet, der auf der gegenüberliegenden Neckarseite (Krösselbach) errichtet wurde. Für die Einwohner soll es demnächst noch einmal eine Informationsveranstaltung geben. Friedrichsdorf ist seit gestern an die Breitbandversorgung im benachbarten hessischen Odenwaldkreis angeschlossen.

01.07.12

[zurück zur Übersicht]

© 2012 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Fliesen-Foßhag

Reha-Zentrum Neckar-Odenwald

Gelita Cup

Autohaus Ebert

Pächtersuche