WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 21. November 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Zehn Jahre Tagesgruppe


V.l.: Georg Blasel, pädagogischer Leiter, Vorstand Dr. Brigitte Spannagel-van Kaick, Bürgermeister Bernhard Martin und Wolfgang Roesch, Leiter der Tagesgruppe in der Zwingerstraße. (Foto: Doris Lenz)

(dl) Anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens feierte am vergangenen Samstag die Tagesgruppe des St. Paulusheims ein Fest.

Vor zehn Jahren wurde die Tageseinrichtung gegründet und konnte Dank der Unterstützung durch die Stadt Eberbach und dem Träger des Heidelberger Sozialdienstes der katholischen Frauen e.V schließlich in das Haus in der Zwingerstraße einziehen.

Bei der Tagesgruppe handelt es sich um eine spezielle ambulante und teilstationäre Betreuungsform der Kinder- und Jugendhilfe, in der bis zu neun schulpflichtige Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 16 Jahren von Montag bis Freitag in der Zeit von 12 bis 17 Uhr betreut und gefördert werden. Bei bestehenden Problemen, die die Entwicklung des Kindes gefährden, erhalten die Kinder und Jugendlichen sowie ihre Familien Unterstützung.

Der Leiter der Einrichtung in der Zwingerstraße, Wolfgang Roesch, bot den Besuchern einen Einblick in die Räumlichkeiten und den umfangreichen Wirkungsbereich der Tagesgruppe. In einer gemütlichen und familiären Atmosphäre erhalten die Kinder nach dem gemeinsamen Mittagessen eine individuelle Hausaufgabenbetreuung und Lernhilfe. Weitere Schwerpunkte sind die Freizeitgestaltung und gemeinsame Aktivitäten sowie Ausflüge. Die Einrichtung ist für die gesamte Familie ein großer Gewinn, und deshalb wird auch sehr viel Wert auf die Zusammenarbeit und die Einbeziehung der Eltern gelegt. Die Kinder und Jugendlichen sind stabiler und ausgeglichener und für viele ist die Einrichtung zu einem zweiten Zuhause geworden.

Der pädagogische Leiter der Betreuungseinrichtungen des St. Paulusheims in Eberbach, Georg Blasel, und Wolfgang Roesch ließen bei dieser Gelegenheit noch einmal die Entwicklung der Einrichtung Revue passieren. Beide betonten in ihrer Ansprache den hohen Stellenwert der ganzheitlichen Förderung, der guten Vernetzungen und die positive Zusammenarbeit mit Schulen, Ärzten und Therapeuten. Ebenso hoben Blasel und Roesch ihre fachlich kompetenten Mitarbeiter/innen hervor, die sich mit viel Engagement und Feingefühl für die Belange und die Förderung ihrer Schützlinge einsetzen.

Auch Bürgermeister Bernhard Martin lobte den guten Ruf des St. Paulusheims und zeigte sich erfreut, dass die Einrichtungen des St. Paulusheims in Eberbach so gut aufgestellt sind. Außerdem betonte er die Wichtigkeit der individuellen Förderung. „Denn eine Gesellschaft kann es sich nicht leisten, dass einzelne verloren gehen."

Nach dem offiziellen Teil wurde im internen Rahmen noch ein Grillfest veranstaltet und somit ein rundum zufriedener und gelungener Jubiläumstag beendet.

Weitere Informationen gibt es bei: Wolfgang Roesch, Tel. (06271) 9475593.

E-Mail-Kontakt: roesch@st-paulusheim.de

05.07.12

[zurück zur Übersicht]

© 2012 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Palestra Fitness

Straßenbau Ragucci

Rechtsanwalt Kaschper

Autohaus Ebert

Pächtersuche