WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 21. September 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Falter Fruchtsäfte

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Froschkönig begeisterte kleine und große Zuschauer


(Foto: Claudia Richter)

(cr) Im Rahmen des Eberbacher Ferienprogramms wurde am vergangenen Dienstag das Theaterstück "Der Froschkönig" nach dem gleichnamigen Märchen der Gebrüder Grimm aufgeführt. Im vollbesetzten Rathaus-Saal lauschten Menschen ab vier Jahren der szenischen Erzählung.

Ellen Heese, Schauspielerin, Puppenspielerin und Geschäftsführerin des "theater en miniature" aus Leimen gastierte auf Einladung des Kulturamtes in Eberbach. Sie nahm als Wald- und Wiesenfee ihre Gäste mit zurück in die Zeit, in der das Wünschen noch geholfen haben soll und erzählte das bekannte Märchen um den Frosch, der eigentlich ein verwunschener Prinz ist und den nur der Kuss einer echten Prinzessin wieder in einen Menschen verwandeln kann.
Beim Spielen an einem Brunnen fiel nun einer Königstochter ihre goldene Kugel ins Wasser. Der Frosch hörte das Weinen des Mädchens und holte das Lieblingsspielzeug der Prinzessin aus dem Brunnen, nachdem diese dem glitschigen Wasserplantscher versprochen hat, ihn lieb zu haben und alles freundschaftlich mit ihm zu teilen. Kaum hatte die Königstochter ihre Kugel wieder, eilte sie ins Schloss zu ihren Schwestern und dem König. Auch der Frosch fand den Weg ins Schloss und bestand auf die Erfüllungen seiner Wünsche. Da die königliche Familie beschlossen hatte nach der Botschaft "Was man versprochen hat, muss man auch halten" zu leben, durfte der Frosch am Tisch sitzen und später im Bett der Königstocher schlafen. Es kam wie es in Märchen kommen muss: Der Frosch bekam den lang ersehnten Kuss von der Prinzessin und verwandelte sich wieder in einen schönen Prinzen.

Heese zog während der kompletten Aufführung die Gäste in ihren Bann. Umso erstaunlicher war dies, weil sie insgesamt sechs Puppenfiguren darstellte und ihnen die unterschiedlichsten Stimmen gab.

Infos im Internet:
www.theater-en-miniature.de


04.08.12

[zurück zur Übersicht]

© 2012 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Lars Castellucci SPD

Reha-Zentrum Neckar-Odenwald

AK Asyl

Autohaus Ebert

Ronald Schmitt