WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 21. November 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Das Trio Lahr beherrscht nicht nur die leisen Töne


Das Trio mit Bernhard Sperrfechter (Gitarre u. Gesang), Barbara Lahr (Gesang und Bass) und Schlagzeuger Erwin Ditzner.(Foto:Wörner)

(tw) Am Freitagabend gastierte auf Einladung des Kulturlabor Eberbach e.V. das Barbara Lahr Trio in der Galerie Artgerecht mit Stücken von ihrer neuen CD "Six String Call"

Sie könne ihre Musik selbst nicht in kurzen Worten erklären, gab Barbara Lahr bei der Begrüßung ihres Publikums zu. Die Frage danach hatten ihr die Mitglieder des Kulturlabors vor dem Konzert gestellt. Knapp 60 Gäste waren gekommen um das Lahr Trio zu hören. Barbara Lahr ist wohl am besten dem Genre Singer/Songwriterin zuzuordnen. Sie sang bei "Guru Guru", "Sanfte Liebe" oder bei "Janet the Planet". 1989 erhielt Barbara Lahr den Deutschen Rockpreis, ein Jahr später den WDR Studiopreis. Einem breiten Publikum wurde sie als Sängerin des Multikulti-Projekts "De Phazz" bekannt, dem sie mit dem Song "Good Boy" zum Einstieg in die deutschen Charts verhalf und der in allen wichtigen Musikkanälen zu hören und zu sehen war.

Bernhard Sperrfechter, der allen Eberbachern ein Begriff sein dürfte, ist schon seit einiger Zeit ihr Duopartner. Für die neue CD "Six String Call" haben sie sich Schlagzeuger Erwin Ditzner dazu geholt. Mit der Musik, die Stücke wurden alle live im Studio innerhalb weniger Tage eingespielt wurde, wendet sie sich Barbara Lahr, wie sie selbst sagt, jetzt einem reduzierten aber dabei sehr atmosphärischen Klangkosmos zu.

"Waltzes & Tangos" heißt ein Titel auf der CD oder "Jackboot Angel". Es geht um wunderbare Musik, lange Partys und schmutzige Toiletten an den Veranstaltungsorten, oder um etwas Unheimliches das in der Stadt umhergeht und von dem man nicht weiß, ob es Mensch oder Tier ist. Mit am besten gefiel dem Publikum "Voodoo King", die rockige Geschichte vom "Schwarzen Mann" mit nicht nur leisen Tönen und der ganzen Bandbreite von Barbara Lahrs Stimme.

Das Trio wurde vom Publikum mit viel Beifall bedacht, am Ende richtig gefeiert und konnte sich erst nach zwei Zugaben endgültig in die oberen Räume der Galerie zurückziehen.


Infos im Internet:
www.Barbara-lahr.de


23.09.12

[zurück zur Übersicht]

© 2012 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


VHS

Star Notenschreibpapiere

Bestattungshilfe Wuscher

Autohaus Ebert

Pächtersuche