WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 23. November 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Von Papst Johannes XXIII. bis Henning Scherf


Kooperationspartner der Veranstaltungsreihe mit Bürgermeister Bernhard Martin bei der Vorstellung des Programms. (Foto: Claudia Richter)

(cr) "Grau ist bunt - Altern ist keine Krankheit" - unter diesem Motto werden in Eberbach ab Oktober Veranstaltungen mit Vorträgen, Filmen, Diskussionen und Lesungen angeboten. Am Mittwoch wurde im Rathaus das Programm vorgestellt.

Bereits zum dritten Mal plante das Team der Volkshochschule Eberbach (VHS) unter Leitung von Barbara Coors in Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen eine Veranstaltungsreihe im Herbst. In diesem Jahr fand die Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirchengemeinde, Petra Ostermeier vom Katholischen Bildungswerk, dem Betreiber des "Mobilen Kinos", Sylvia Münch von der Musikschule Eberbach e.V. und Lucia Scharf, Leiterin der Stadtbibliothek der Stadt Eberbach statt. Finanziell unterstützt wird das Programm, bei dem im Januar die letzte Veranstaltung stattfinden wird, von der Bürgerstiftung Eberbach. Man habe bisher viele Organisationen in Eberbach unterstützt und wolle bei dieser Veranstaltungsreihe den Fokus auf ältere Menschen legen, so Vorstandsmitglied Dr. Gunter Blankenhorn.

Der erste Vortrag "Papst werden kann jeder, der beste Beweis bin ich" findet am 10. Oktober um 19.30 Uhr im katholischen Pfarrheim in der Feuergrabengasse statt. Dort will Petra Ostermeier unter anderem den Lebensweg von Papst Johannes XXIII. beschreiben.
Lucia Scharf konnte den ARD-Korrespondenten und Journalisten Sven Kuntze für eine Autorenlesung gewinnen. Am 11. Oktober 2012 wird er um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek am Leopoldsplatz zu hören sein. Musikalisch umrahmt wird diese Veranstaltung von Bettina Greif und Stefanie Robens am Saxophon.
Literarisch geht es am 18. Oktober in der Stadtbücherei weiter. Der Leseclub wird ab 15.30 Uhr das aktuelle Buch "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" von Jonas Jonasson besprechen. Außerdem ist in der Bibliothek eine Literaturliste zum Thema "Rund ums Altern" erhältlich.
Im VHS-Haus in der Bussemerstraße 2a ist am 24.Oktober 2012 die Literatur- und Kunsthistorikerin Karin Schmöger zu Gast. In ihrem Vortrag "Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen - Inspirationsquelle Baum" beschreibt sie unter anderem den Baum als bedeutungsreichstes Symbol.
Zu einem ökumenischen Abendgottesdienst laden Dekan Ekkehard Leytz, Diakon Joachim Szendzielorz und Pfarrerin Cristina Blázquez gemeinsam mit der Kirchlichen Sozialstation und der Gruppe "Percussion für Erwachsene" der Musikschule Eberbach am 7. November um 19 Uhr in die evangelische Michaelskirche in der Bahnhofstraße ein. Thema des Abends ist "Altern ist keine Krankheit".
Auch der Betreiber des "Mobilen Kinos" zeigt am regulären "Kinotag" in der Stadthalle Filme mit Schwerpunkt "Alter". Um 17.30 Uhr wird der Kinderfilm "Hals der Giraffe" gezeigt, in dem eine Neunjährige ihren Opa aus dem Altersheim entführen will. Um 20 Uhr startet der Film "Und wenn wir alle zusammenziehen", bei dem fünf Freunde mit ihren Problemen mit dem Älterwerden kämpfen.
Einen "Tauschring" wird Hannelore Junker am 5. Dezember um 19.30 Uhr im VHS-Haus in der Bussemerstraße vorstellen. An diesem Abend wird erklärt, wie eine Tauschbörse funktionieren kann, wie Menschen ihre Fähigkeiten und Talente untereinander austauschen können.
Den Abschluss der Veranstaltungsreihe macht der ehemalige Bremer Bürgermeister a.d. Dr. Hennig Scherf am 16. Januar 2012 im Rathaus am Leopoldsplatz 1 mit einem Vortrag und mit einer klaren Ansage: "Wer nach vorne schaut, bleibt länger jung".

Karten für die teilweise kostenpflichtigen Veranstaltungen sind jeweils an der Abendkasse erhältlich. Informationen gibt es auf der VHS-Homepage (Link s.u.) oder telefonisch bei der Volkshochschule unter (06271) 946210.

Unter dem Motto "Wenn nicht jetzt, wann dann?" bietet die Musikschule Eberbach ab sofort Schnupperkurse für Erwachsene an. In Gesprächen mit Frauen und Männern habe sich sich herausgestellt, dass viele Erwachsene jetzt die Zeit und den Mut hätten ein Instrument zu erlernen oder Gesangsunterricht zu nehmen, so Sylvia Münch. Die vierstündigen Kurse zu Sonderpreisen können ab sofort bis einschließlich 31. Dezember bei der Musikschule in der Bussemerstraße 2a gebucht werden. (Link s.u.)

Infos im Internet:
www.vhs-eb-ng.de
www.musikschule-eberbach.de

29.09.12

[zurück zur Übersicht]

© 2012 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


THW

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Gelita Cup

Autohaus Ebert

Pächtersuche