WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 23. November 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Übungswochenende in Achern


(Fotos: privat)

(bro) (mf) Zu einer groß angelegten Übung ging es für das Technische Hilfswerk Ortsverband Eberbach in einer Kolonne und Blaulicht zum THW-Übungsgelände Achern. Am Wochenende vom 12. bis 14. Oktober wurden hier Übungen für einen möglichen Ernstfall durchgeführt. Das THW Eberbach war mit insgesamt sechs Fahrzeugen, einem 70KVA Notstromaggregat und der Hochleistungspumpe vor Ort.

Nach der Ankunft am Freitagabend wurden sofort die Mannschaftszelte für 25 Helferinnen und Helfer und die Führungsstelle eingerichtet. Unerwartet hieß es gleich in der Nacht: Einsatz. Ein Kind wurde zuletzt spielend in einem Trümmerfeld gesehen und war nicht mehr aufzufinden. Sofort machte sich die Mannschaft auf dem Weg zum fiktiven Einsatzort auf dem Übungsgelände. Flutstrahler wurden aufgestellt, um eine bessere Sicht am Einsatzort zu ermöglichen. Nach kurzer Zeit konnte ein Erkundungstrupp die Person bewusstlos in einem der vielen Lüftungsschächte bei den Trümmern auffinden. Da eine Gefahr aufgrund von Gasentwicklung nicht ausgeschlossen war, wurden zwei Atemschutzgeräteträger der Bergungsgruppe angefordert. Kurz darauf wurde das Kind geborgen und sofort medizinisch versorgt.

Nach einem Frühstück am nächsten Morgen wurde die Übung fortgesetzt. Durch ein Kraftfahrertraining auf dem Gelände war es den Helferinnen und Helfer möglich, die Fahreigenschaften der jeweiligen Fahrzeuge noch besser kennen zu lernen und in schwierigen Situationen das Fahrzeug zu manövrieren. Parallel hierzu begann die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen des Ortsverbandes einen Tiefbrunnen mit der Börger-Pumpe auszupumpen. Die in Eberbach stationierte Hochleistungspumpe kann bis zu 5.000 Liter in der Minute bewegen und ist somit bei der Förderung großer Wassermengen erste Wahl

Währenddessen erhielten die zwei Bergungsgruppen den Einsatzbefehl zur Aufgleisung eines Zugwaggons. Die Aufgabe bestand darin, den Waggon, der entgleist war, wieder auf die Bahnschienen zu befördern. Hierzu wurde dieser mit diversen technischen Geräten angehoben und mit zwei Greifzügen in die jeweilige Richtung geschoben, bis ein Ablassen des Waggons auf die Gleise wieder möglich war.

Kurz darauf wurde gemeldet, dass aus einem anderen Waggon Benzin entweichen würde. Der Wagon wurde kurzfristig provisorisch abgedichtet, sodass ein weiteres Auslaufen des Kraftstoffes verhindert werden konnte. Das ausgelaufene Benzin wurde mittels Ölbindemittel aufgesaugt.

All diese Einsatzstellen hatte die auf dem Gelände aufgebaute Führungsstelle zu betreuen. Tobias Nava war hierbei als Zugführer tätig, währenddessen er von Steffen Raule im Zugtrupp unterstützt wurde. Eine fiktive Leitstelle Achern wurde durch Markus Haas, stellvertretender Ortsbeauftragter und Fachberater, geführt, der auch das Übungswochenende in Achern organisierte. Für Fotomaterial sorgte der Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit Marcel Finzer, der auch im Ernstfall die Pressearbeit und eine Aufgabe im Leitungs- und Koordinationsstab übernimmt.

Nach den Übungen vermittelte Übungsleiter Markus Haas und Thomas Kappes bei einer kurzen Manöverkritik den Führungskräften und Helfern den Raum für weiteres Verbesserungspotential. Bei dem Übungswochenende nahmen auch vier Helferinnen und Helfer der Jugendgruppe des Ortsverbandes teil.

17.10.12

[zurück zur Übersicht]

© 2012 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Fliesen-Foßhag

Straßenbau Ragucci

Gelita Cup

Autohaus Ebert

Pächtersuche