WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 21. November 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

4.700 Euro für sozial benachteiligte Mitmenschen


(Foto: Claudia Richter)

(cr) Über eine Spende von 4.700 Euro kann sich jetzt das Diakonische Werk in Eberbach freuen. Gestern überreichte das Flohmarktteam der evangelischen Kirchengemeinde Eberbach den symbolischen Scheck. Gleichzeitig gab Hauptorganisator Reinhold Nollert bekannt, dass er seine ehrenamtliche Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen beenden muss.

Seit vielen Jahren werden in Eberbach von ehrenamtlich Tätigen Flohmärkte zu Gunsten sozial benachteiligter Menschen veranstaltet. Über Eberbach hinaus bekannt sind inzwischen die beiden großen Flohmärkte, die am Eberbacher Frühlingsfest und am Apfeltag im evangelischen Gemeindehaus am Leopoldsplatz von dem Flohmarktteam organisiert werden. Die Erlöse der Veranstaltungen werden seit dem Jahr 2004 an das Diakonische Werk, Dienststelle Eberbach, überwiesen.

"In dieser Zeit haben Sie uns über 42.000 Euro gespendet", freute sich Hans Martin Brück vom Diakonischen Werk in der Friedrichstraße. Er versicherte, dass dieses Geld direkt und ohne Abzüge den Menschen zugute komme, die sich in Notsituationen befänden. Er bedankte sich auch bei den anwesenden Mitstreiterinnen Helmtraud Wagner, Gertrud Wollinski, Ursula Hauck, Erika Walter, Maria Schäfer, Hildegard Woldrich, Ellen Ortgies und Monika Zimmermann sowie beim Ehepaar Elsbeth und Reinhard Nollert. Im vergangen Jahr kamen laut Brück fast 540 Menschen zum Diakonischen Werk, viele von ihnen wegen finanzieller Probleme oder weil sie Rat suchten in sozialrechtlichen Fragen. Brücks Kollegin Sabine Rösler dankte dem Flohmarktteam ebenso wie Pfarrerin Sonja Quenouille für das ganzjährige Engagement.

Reinhold Nollert gab bekannt, dass er auf ärztliches Anraten die Leitung des Flohmarktteams nach dem Flohmarkt am Apfeltag 2013 abgeben werde. Seit 1999 leitet er das Team und hofft nun auf einen Nachfolger, der eine "sinnvolle ehrenamtliche Tätigkeit machen möchte und handwerklich begabt" sei. Ebenso wie seine Frau Elsbeth und seine Mitstreiterinnen sieht er die Notwendigkeit in Eberbach Spenden für bedürftige Menschen zu sammeln. Seinen Nachfolger könne er unterstützen, indem er den bürokratischen Teil der Arbeit übernehmen könne. Er ist für Fragen telefonisch unter (06271) 5206 zu erreichen. Spenden können weiterhin bei ihm oder bei Hildegard Woldrich unter Tel. (06271) 1638 angemeldet werden.

Die MitarbeiterInnen des Diakonischen Werks in Eberbach sind dienstags von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr sowie freitags von 9 bis 12 Uhr zu erreichen, per Telefon unter (06271) 92640, per E-Mail (s.u.) oder im Internet (s.u.).

E-Mail-Kontakt: eberbach@dw-rn.de

Infos im Internet:
www.diakonie-rhein-neckar-kreis.de


27.11.12

[zurück zur Übersicht]

© 2012 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


VHS

Star Notenschreibpapiere

AK Asyl

Autohaus Ebert

Pächtersuche