WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 21. Januar 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Falter Fruchtsäfte

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Eröffnungswochenende in der Langbein-Wunderkammer


Links: Minister Jörg-Uwe-Hahn (r.) übergibt den Museumsschlüssel an Bürgermeister Rainer Sens. Rechts das Durchtrennen des Eröffnungsbands durch Rainer Sens, Minister Hahn und Karl Korner (v.l.). Hinten v.l. Dr. Ulrich Spiegelberg, Bürgermeister Herold Pfeifer (Neckarsteinach) und Landrat Dietrich Kübler (Odenwaldkreis). (Fotos: Hubert Richter)

(hr) Im Beisein des hessischen Justizministers und stellvertretenden Ministerpräsidenten Jörg-Uwe Hahn und zahlreicher weiterer Ehrengäste wurde heute Nachmittag in Hirschhorn das umgestaltete Langbein-Museum eröffnet. Heute Abend gibt es dort eine "Nacht des Museums" und morgen von 15 bis 19 Uhr ein Museumsfest.

Stadtverordnetenvorsteherin Katharina Korner und Bürgermeister Rainer Sens begrüßten den Minister und die weiteren Gäste, unter ihnen Landrat Dietrich Kübler aus dem benachbarten Odenwaldkreis, Bürgermeister und Vertreter von Nachbarstädten und -gemeinden sowie Stadtverordnete. Rainer Sens nutzte die Gelegenheit und äußerte in Richtung Landespolitik deutliche Kritik an der nicht eingehaltenen Zusage von "Hessen Mobil", im Hochwasserfall den Tunnel der B 37 trotz Baustelle wenigstens einspurig freizugeben. Bei der Überschwemmung der letzten Woche war der Verkehr im Neckartal dadurch tagelang komplett unterbrochen, weil die Ausweichstrecke durch Hirschhorn überflutet war. Der Tourismus sei ein wichtiges Standbein für die "Perle des Neckartals", so Sens, und das neugestaltete Museum bedeute eine deutliche Attraktivitätssteigerung. Die eigentliche Initiatorin der Museumsumgestaltung sei seine Amtsvorgängerin Ute Stenger gewesen, der Sens dafür einen Blumenstrauß überreichte.
Minister Jörg-Uwe-Hahn wies insbesondere auf die Bedeutung der Europäischen Union hin, die auch für das Hirschhorner Projekt erhebliche Fördergelder zur Verfügung gestellt hatte. Symbolisch übergab er den Museumsschlüssel an den Bürgermeister und erhielt von der Stadt einen Präsentkorb.

Dr. Ulrich Spiegelberg, der Vorsitzende des Museumsvereins "Freundeskreis Langbein'sche Sammlung" resümierte den Verlauf der Umgestaltung von der Vorstellung des neuen Tourismuskonzeptes in der Stadtverordnetenversammlung im September 2009 über die Auftragsvergabe Ende 2011 an die Firma "Museumsreif" zur Neukonzipierung des Museums bis hin zu der Ausführung der Arbeiten durch verschiedene Firmen, von denen die letzten gestern um 12.30 Uhr das Museum verlassen hätten. Nicht zuletzt aufgrund der Vielzahl an Exponaten gebe es in Hirschhorns "Wunderkammer" viel zu entdecken. Bewusst habe man eine außergewöhnliche Art der Präsentation gewählt, um den Besucher selbst zum Auswählen "seiner" Schwerpunkte zu animieren. Um den beengten Raumverhältnissen entgegenzuwirken, wurden Raumachsen und Spiegel eingesetzt, die einen weitläufigeren Eindruck erwecken. Audioguides und sogar spezielle Kinderführungen sollen folgen.
Karl Korner, der Vorgänger Spiegelbergs als Vorsitzender des 1980 gegründeten Museumsvereins, wurde im Rahmen der Eröffnungsfeier zum Ehrenmitglied ernannt. 1985 war das Langbeinmuseum in seiner früheren Form im ehemaligen Forsthaus eröffnet worden.
Jörg Werner von "Museumsreif", der die Neukonzeption weitgehend zusammen mit Spiegelberg erarbeitet hatte, überreichte Bürgermeister Rainer Sens in einer Kiste die ersten 1.000 Exemplare Eintrittskarten für die Einrichtung.

Bevor die Gäste zu den ersten Rundgängen in den neuen Räumen starteten, durchtrennten Sens, Minister Hahn und Karl Korner das symbolische Eröffnungsband im Treppenhaus.

Heute Abend findet bis 0 Uhr eine "Nacht des Museums" mit Besichtigungen und Musik statt, und morgen wird von 15 bis 19 Uhr vor dem Museum ein Fest gefeiert mit Bewirtung durch den Altstadtverein und mit Musikbegleitung durch die Band "Sales Gosses" sowie die Katholische Kirchenmusik Hirschhorn.

07.06.13

[zurück zur Übersicht]

© 2013 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Autohaus Ebert