WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 18. Oktober 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Fotos/Videos bestellen

Informationen und Unterhaltung auf dem Leopoldsplatz - Spenden für gemeinnützige Organisationen


(Fotos: Renate Dengel)

Mehr Bilder (Klicken zum Vergrößern):

(rd) Seinen jährlichen "Genossenschaftstag" führte der baden-württembergische Genossenschaftsverband (BWGV) am Samstag, 6. Juli, in Eberbach durch. Auf dem Leopoldsplatz gab es bei strahlendem Sonnenschein viel Information und Unterhaltung.

Zum siebten Mal fand der Genossenschaftstag nun statt, jedes Jahr am ersten Samstag im Juli in einem anderen Ort des Landes. Ausrichter in Eberbach war die bekannteste und größte Genossenschaft der Region, die Volksbank Neckartal eG.

Den „Startschuss“ für die Veranstaltung gab SWR-Moderatorin Astrid Jacoby, die sympathisch und humorvoll durch das kurzweilige Programm führte. Musikalisch brachte zunächst das Symphonische Blasorchester Neckartal, das Publikum in Stimmung.

Pünktlich um 9.45 Uhr begrüßten Bürgermeister Peter Reichert, BWGV-Präsident Dr. Roman Glaser und Vorstandsvorsitzender Ekkehard Saueressig (Volksbank Neckartal) die zahlreichen Ehrengäste, alle Helfer/innen und Gäste. Peter Reichert änderte den Slogan der Genossenschaft, „Gewinn für alle!“ kurzerhand ab in „Genossenschaft in Eberbach der Hauptgewinn!“ Individualität sei oftmals gut, aber in den Kommunen sei es wichtig gemeinsam zu arbeiten und gemeinsame Ziele zu verfolgen zum Wohle der Bürger. Dr. Roman Glaser zeigte sich überaus erfreut über die enorme Vielfalt der 160 Jahre alten Rechts- und Unternehmensform der eingetragenen Genossenschaft. Statistisch gesehen sei mindestens jeder dritte Einwohner in Baden-Württemberg Mitglied einer Genossenschaft. Derzeit gibt es im Land knapp 850 Genossenschaften, Tendenz steigend. Vorstandsvorsitzender Ekkehard Saueressig äußerte sich stolz und dankbar darüber, Gastgeber in Eberbach sein zu dürfen.

An verschiedenen Ständen präsentierten sich neben der örtlichen Volksbank Neckartal eG unter anderem auch eine Kaminbauergenossenschaft, die Bikeage eG, die Energie und Umwelt eG, die Winzergenossenschaft Schriesheim, anwesend mit ihren beiden Weinprinzessinnen, die ZG Raiffeisen, EnoCom und der Gewinnsparverein Südwest. Sie informierten über ihre Rechts- und Unternehmensformen und boten für die Gäste ein abwechslungsreiches Mitmachangebot wie z.B. Ytong-Häuser bauen, Kachelstemmen, Angelspiele oder ein Radparcours.

Des Weiteren gab es Lose zu erwerben, deren Erlös dem Hospiz zugute kommen, sowie ein großes Gewinnspiel bei dem es attraktive Geld- und Sachpreise zu gewinnen gab. Diese wurden gespendet von der Volksbank Neckartal, der Winzergenossenschaft Schriesheim der Firma Euronics, InterSport, BikeAge und der Stadt Eberbach. Die Ziehung der Gewinner fand zu drei unterschiedlichen Zeiten statt und wurde von den Weinprinzessinnen und vom Bärlauchprinzen Louis Walter, mit Unterstützung der Moderatorin durchgeführt.

Als besonderer Höhepunkt des Tages galt die Vorstellung der neugegründeten Stiftung „Geste“ (Genossenschaftliche Stiftung für Entwicklungszusammenarbeit) und die Übergabe der Gründungsurkunde. Dafür betraten wiederum Dr. Roman Glaser sowie der Stuttgarter Regierungspräsident Johannes Schmalzl und der zukünftige Geschäftsführer der Stiftung, Steffen Müller, die Bühne, um das Projekt vorzustellen. „ Das Konzept Hilfe zur Selbsthilfe funktioniert in allen Staaten der Erde, nicht zuletzt in Entwicklungsländern.“ sagte Glaser. Steffen Müller leitet schon seit fünf Jahren Projekte im Ausland und freut sich nun seine Erfahrungen und sein Wissen in der Stiftung anwenden zu können.

Am Nachmittag gab es noch zwei Scheckübergaben von jeweils 5.000 Euro an die Bürgerstiftung Eberbach und die Stiftung der Volksbank Neckartal. Außerdem wurden das Musik-Schul-Ensemble Neckargemünd/Orchesterschule Neckartal- „High Fiedel-ity“, nach einem weiteren großartigen Auftritt, sowie das Musikschul-Ensemble Eberbach, Symphonisches Blasorchester Neckartal, mit je einem Scheck über 1.000 Euro bedacht.

Zur Mittagszeit gab es eine spannende Bilderversteigerung der Künstlerin Birgit Gehring. Drei ihrer Kunstwerke konnten für insgesamt 690 Euro versteigert werden.

Für viel Pepp und Unterhaltung auf der Bühne sorgten außerdem der Volksbank Chor, geleitet von Christian Kimmel, der sich mit „Hallo wie geht`s“ vorstellte und die Moderatorin rätseln ließ ob in Zukunft die Überweisungen bei der Bank wohl gesungen würden. Die "Voices of Heaven", die sich wie immer mit kräftigen Stimmen und atemberaubenden Gesangs-Soli unter der Leitung von Achim Plagge präsentierten, die erfrischende Zumba Gruppe von Palestra und die feurige Tanzgruppe "24 Feet" des SV Moosbrunn, beide unter der Leitung von Kerstin Artesero, sowie Sänger Engelstaedter, der die Herzen der Freddy-Mercury-Fans höher schlagen ließ und eine Autogrammstunde gab. Für beste Verpflegung war durch die freiwillige Feuerwehr gesorgt.

09.07.13

[zurück zur Übersicht]

© 2013 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Verkaufsoffener Sonntag

Stellenangebote