WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 23. Januar 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Langjähriger Amtsinhaber wurde zum Ehrenbürger ernannt


V.l. Der scheidende Bürgermeister Peter Kirchesch übergab seinem Nachfolger Norman Link die Amtskette. Rechts oben die Überreichung der Freiherr-vom-Stein-Medaille durch Gemeindetagspräsident Roger Kehle, unten Kirchesch beim Tänzchen mit Sängerin Sonja Westermann. (Fotos: Hubert Richter)

(hr) In einer dreistündigen Feier wurden in Zwingenberg am Freitagabend Bürgermeister Peter Kirchesch verabschiedet und sein Nachfolger Norman Link ins Amt eingeführt.

Peter Kirchesch hat die Geschicke der heute mit rund 700 Einwohnern kleinsten selbständigen Gemeinde im Neckar-Odenwald-Kreis 35 Jahre lang als Bürgermeister wesentlich mitbestimmt. Damit steht er aktuell an Platz zwei der am längsten amtierenden Bürgermeister in ganz Baden-Württemberg. Zahlreiche Baumaßnahmen und Sanierungen wurden unter seiner Ägide in Zwingenberg durchgeführt, und Kirchesch war überregional bekannt für sein besonderes Talent, öffentliche Zuschüsse für die Gemeinde zu sichern. Von den 20 Millionen Euro, die in den letzten 15 Jahren in Zwingenberg investiert wurden, kamen 15 Millionen als öffentliche Fördergelder. Prunkstück dabei war der Neubau der Neckarbrücke, die im Juni 2011 eingeweiht wurde (wir berichteten). Für sie handelte Kirchesch eine Förderquote von 97,3 Prozent aus.

Zum Dank durfte der scheidende Bürgermeister vorgestern aus den Händen seines Stellvertreters Erich Wunderlich die Ernennungsurkunde zum Ehrenbürger entgegennehmen. Außerdem wird die 1982 erbaute Turn- und Vereinshalle in "Peter-Kirchesch-Halle" umbenannt. Der Präsident des Gemeindetags Baden-Württemberg, Roger Kehle, ehrte Kirchesch mit der "Freiherr-vom-Stein-Medaille", der höchsten Auszeichnung des Gemeindetags. Ein launiges und humorvolles Grußwort steuerte Landrat Dr. Achim Brötel (Neckar-Odenwald-Kreis) bei, und in einer Talkrunde Kircheschs mit Bundestagsmitglied Alois Gerig, dem Landtagsabgeordneten Georg Nelius und Ministerialrat Peter Radolko wurden Jugenderinnerungen ausgetauscht.

Im zweiten Teil der offiziell als "Gemeinderatssitzung" titulierten Veranstaltung wurde Kircheschs Nachfolger Norman Link unter Ableistung des Amtseids feierlich eingeführt. Link war am 9. Juni als einziger Kandidat gewählt wirden (wir berichteten).

Hochkarätig, wie es in der Festspielgemeinde Zwingenberg nicht anders zu erwarten ist, war das musikalische Rahmenprogramm des Abends. Es wurde unter anderem von den Chören GV Zwingenberg und Volkschor Neckarsteinach sowie den Schlossfestspielsolisten Eberhard Bendel, Holger Ries und Sonja Westermann gestaltet.

Eine Bildergalerie gibt es auf unserer Facebook-Seite (Link s.u.).

Infos im Internet:
www.facebook.com/media/set/?set=a.10151973048552150.1073741852.193275792149&type=3


22.09.13

[zurück zur Übersicht]

© 2013 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Autohaus Ebert