WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 17. Juli 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Neckartal Immobilien vermarktet Wohnungen an der Brückenstraße - Gemeindehaus-Neubau vom Tisch


(Grafik: Dombrowski Massivhaus)

(hr) Nach dem beschlossenen Verkauf des Grundstücks zwischen Neckar- und Brückenstraße (wir berichteten) informierte die Stadtverwaltung heute gemeinsam mit Vertretern der Dombrowski Massivhaus GmbH in einer Pressekonferenz über das Bauvorhaben.

Die Baugesellschaft aus Wiesloch plant die Bebauung des derzeit als Parkplatz genutzten Areals mit fünf Mehrfamilienhäusern (insgesamt 30 Wohnungen) und zusätzlich zwei Doppelhäusern an der Brückenstraße, die als "Stadthäuser" angeboten werden sollen. Ziel ist es, die Immobilien nach Fertigstellung zu verkaufen. Zur Vermaktung vorort wird die Immobilientochter der Volksbank Neckartal eG (Neckartal Immobilien GmbH) eingeschaltet. Unter dem Grundstück sollen in einem Parkdeck die erforderlichen Stellplätze und zusätzlich mindestens 30 öffentliche Stellplätze geschaffen werden.
Ein Teil der Wohnungen soll seniorengerecht und barrierefrei ausgeführt werden, wie Vertreter von Dombrowski Massivhaus erläuterten. Andere Wohnungen und die Stadthäuser werden dann eher familiengerecht geplant. Auch ein Kinderspielplatz, der laut Landesbauordnung erforderlich ist, wurde in dem Quartier vorgesehen. Technisch will man eine möglichst hohe Energieeffizienz erreichen und alle Häuser mit Nahwärme aus einer holzbefeuerten Hackschnitzelheizanlage versorgen. Inwieweit sich hier die Stadtwerke engagieren können, soll noch in Gesprächen erörtert werden. Das Preisniveau nach Fertigstellung soll bei rund 2.500 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche liegen.

Die Bauträger wollen die Planung möglichst noch in diesem Jahr fertigstellen und spätestens im Januar 2014 den Bauantrag einreichen. Ende 2015 dürften nach dem Zeitplan die ersten Wohnungen bezugsfertig sein. Dieter Heisner von der Neckartal Immobilien GmbH sagte, es gebe derzeit bereits zehn bis zwölf Interessenten für die zentral gelegenen Wohnungen.

Ob die Fördergelder für die öffentlichen Stellplätze noch kommen, ist weiterhin unklar. Allerdings gibt es insofern eine gute Nachricht, dass das Regierungspräsidium den Bewilligungszeitraum des Sanierungsgebiets "Neckarstraße I" noch einmal bis 30. Juni 2014 verlängert hat. Das sei aber noch keine Förderzusage, betonte Bürgermeister Peter Reichert. Die Fördersumme pro überdachtem öffentlichen Stellplatz läge bei 13.000 Euro, wovon die Stadt selbst aber wiederum 40 Prozent tragen müsste. Reichert sagte abschließend: "Wir freuen uns auf das Projekt. Es wird etwas ganz Tolles für die Stadt entstehen."

Vom Tisch ist ein möglicher Neubau des Gemeindezentrums der evangelischen Kirchengemeinde an der Brückenstraße (wir berichteten). Das Vorhaben hätte laut Stadtbaumeister Steffen Koch zeitlich nicht schnell genug realisiert werden können. Wie CDU-Stadtrat Wolfgang Kleeberger sagte, habe die Kirchengemeinde diese Option bereits selbst "ad acta" gelegt.


Infos im Internet:
www.dombrowski-massivhaus.de


07.11.13

[zurück zur Übersicht]

© 2013 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


THW

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL