WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 24. Mai 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Trotz Aprilscherz eine unterhaltsame Einweihungsfeier


(Fotos: Hubert Richter / Thomas Wörner)

Mehr Bilder (Klicken zum Vergrößern):



 Video ansehen

(hr) Die gestern gemeldete Einweihung einer sanierten historischen Toilette an der Stadtmauer in der Weidenstraße war zwar ein Aprilscherz (wir berichteten). Das Event fand mit zahlreichen Gästen dennoch statt, wenn auch etwas anders als angekündigt.

Wie man es vom EBERBACH-CHANNEL seit vielen Jahren gewohnt ist, schickt die Redaktion ihre Leser nicht einfach so in den April. Zur angekündigten Zeit und am angegebenen Ort ist das Channel-Team immer tatsächlich anzutreffen, um bei Getränken und kleinen Snacks mit Passanten ins Gespräch zu kommen.

So entwickelten sich auch gestern Nachmittag ab 16 Uhr interessante Unterhaltungen rund um das Thema “nette Toilette” in Eberbach. Im Fokus stand dabei der kleine Holzerker, der in vier Metern Höhe neben dem Torbogen zum Pfarrhof an der Stadtmauer hängt. Laut Schilderungen des Eberbacher “Nachtwächters” Eugen Emmig, der gestern im Dienstgewand dabei war, wurde der Bretterkasten nämlich früher tatsächlich als Toilette genutzt. Hauseigentümer Friedrich Seibert berichtete, dass der Erker um 1910 an das Haus gebaut worden sei. Eine Nutzung als Toilette bestätigte er zwar nicht, aber Emmigs Geschichte vom erhabenen Klohäuschen kommt zumindest auf seinen Stadtführungen bei den Gästen immer gut an. Der Nachtwächter erläuterte gestern den rund 60 Gästen auch gleich noch die sparsame Nutzung von Toilettenpapier nach der Ein-Blatt-Methode (unser Video). Emmig (Bild rechts) hatte eine rote Laterne mitgebracht, denn das sei gestern seine letzte Amtshandlung gewesen. Grund: die schlechte Bezahlung durch die Stadt Eberbach.

Günter Lipski installierte auf humorvolle Weise tatsächlich eine Toilette an der Stadtmauer (Bild links), die aber schon beim ersten Probesitzen durch einen Touristen aus Nordrhein-Westfalen krachend zusammenbrach. Mit dabei war gestern auch der Vorsitzende des Eberbacher Bürger- und Heimatvereins, Jens Müller, der laut der scherzhaften Ankündigung maßgeblich an der neuen öffentlichen Toilette beteiligt gewesen sein soll.

02.04.16

[zurück zur Übersicht]

© 2016 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL