WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 24. Mai 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Goldenes Tor durch Josip Balukcic

(bro) (kei) Bei äußeren idealen Bedingungen trafen sich am Wochenende zwei Spitzenmannschaften in Rockenau zum Derby. Und die zahlreichen Zuschauer wurden belohnt. Das Spiel hielt, was es im Vorfeld versprach: packende Zweikämpfe, gute Spielzüge, Torraumszenen und Spannung pur.

Der FC Meckesheim/Mönchzell legte los wie die Feuerwehr, und die Rockenauer Abwehr hatte Schwerstarbeit zu verrichten. Doch in der ersten Hälfte neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehend. Lediglich Josip Balukcic hatte in der 28. Minute die Führung auf dem Fuß, verzog den Volleyschuss aber aus kurzer Distanz. Rockenaus Spielertrainer war mit dem Spiel seiner Farben sehr zufrieden. Er forderte in der Halbzeitpause ein "weiter so". Doch zunächst ein Schock, als Mönchzell in der 53. Minute mit einem Gewaltschuss das Lattenkreuz traf. Nach genau einer Stunde flankte einer der stärksten Rockenauer, Tim Hillesheim, präzise auf den Kopf von Balukcic, und es stand 1:0. Dann kam Mario Wäsch für den ausgepumpten D´Andrilli und zeigte seine Gefährlichkeit und Klasse. Der Ball wanderte in den Rockenauer Reihen, und zusehends war Rockenau die spielbestimmende Mannschaft. Auch sicherlich deshalb, weil Mönchzell dem schnellen Spiel der ersten Hälfte Tribut zollen musste und konditionell nicht so fit mehr war. Rockenau dagegen konnte zulegen und erspielte sich in der zweiten Hälfte einige hochkarätige Möglichkeiten, die aber allesamt nicht ins Tor gingen. Die größte Chance hatte Sven Berger in der 70. Minute, als er frei auf den Mönchzeller Torhüter zulief und scheiterte. Die Rockenauer Mannschaft kämpfte aufopferungsvoll um jeden Ball und hatte ein wahrhaftes Abwehrbollwerk aufgestellt, das Mönchzell nicht mehr überwinden konnte.

Fazit: Aufgrund der besseren Tormöglichkeiten in der zweiten Hälfte und der besseren Einstellung sowie Kondition geht der Sieg verdient an die SG Rockenau, die in Stefan Thieme, Tim Hillesheim und Josip Balukcic die besten Kräfte hatte. Das Spiel wurde sehr gut durch Schiedsrichter Hasan Aydin (Mosbach) geleitet.

04.04.16

[zurück zur Übersicht]

© 2016 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL