WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 28. Juni 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Runder Tisch für junge Leute in Eberbach gestartet


Christian Kaiser (M.), mit 25 Jahren jüngstes Mitglied im Eberbacher Gemeinderat, warb zusammen mit Bürgermeister Peter Reichert (r.) und Hauptamtsleiterin Anke Steck (l.) für politische Beteiligung junger Menschen. (Foto: Hubert Richter)

(hr) Um verschiedene Möglichkeiten einer Beteiligung Jugendlicher an politischen Entscheidungen in der Stadt ging es heute Abend bei einer Infoveranstaltung in der Steigeschul-Mensa.

Angeschrieben und eingeladen hatte die Stadtverwaltung insgesamt 956 Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren. An sie wurden im Vorfeld Fragebögen versendet, in denen auch um Anregungen und Ideen gebeten wurde. Der Rücklauf hielt sich mit 9,2 Prozent (88 Fragebögen) zwar in Grenzen, aber immerhin fanden heute Abend knapp 30 Jugendliche den Weg in die Mensa.

In einer Bildschirmpräsentation erläuterte Jugendsachbearbeiterin Birgit Exner zunächst die verschiedenen Möglichkeiten kommunaler Jugendbeteiligung und ging dann auf die Aussagen in den zurückgegebenen Fragebögen ein.

Die Mehrheit der Antwortenden wünschen sich mehr Beteiligung, und 29 von ihnen wären auch bereit, in einem Gremium aktiv mitzuarbeiten. Als überwiegend gut bewertet wurden in den Fragebögen die Sport-, Vereins- und Freizeitmöglichkeiten, der öffentliche Nahverkehr, Schulen und die Schulwege. Gut gefällt vielen Jugendlichen auch die Lage und die Natur Eberbachs. Eher schlecht kommen die in Eberbach angebotenen Veranstaltungen für Jugendliche weg. Als weitere Mankos wurden unter anderem die Einkaufsmöglichkeiten und Jugendtreffpunkte genannt.

Hauptamtsleiterin Anke Steck erklärte den rechtlichen Rahmen. In der Gemeindeordnung von Baden-Württemberg ist zwar inzwischen eine Pflicht zur Jugendbeteiligung verankert, die Form ist aber völlig offen. Steck schlug für den Anfang noch keinen Jugendgemeinderat sondern eher einen informellen Kreis Jugendlicher vor.
Welche Form die Jugendbeteiligung in Eberbach haben soll, ist auch für Bürgermeister Peter Reichert noch offen. Die Themen will Reichert den Jugendlichen selbst überlassen.

Viele der heutigen Anwesenden signalisierten Interesse an einem “runden Tisch” und trugen sich in eine Namenliste dafür ein. Reichert kündigte in absehbarer Zeit ein neues Treffen dazu an.

20.01.17

[zurück zur Übersicht]

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


FSK

Star Notenschreibpapiere

Bestattungshilfe Wuscher

Werben im EBERBACH-CHANNEL