WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Mosca

Weihnachtseinkauf

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 13. Dezember 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Anforderungen an die Flüchtlingshilfe haben sich verändert


(Foto: Claudia Richter)

(cr) Seit über zwei Jahren bietet der Arbeitskreises Asyl Flüchtlingen in Eberbach Hilfe an, bisher in wechselnden Gebäuden. Jetzt hat die Stadt Räumlichkeiten angemietet, die sie dem Arbeitskreis zur Verfügung stellt. Vorgestern war Einweihung.

Zu einer kleinen Feier anlässlich der offiziellen Einweihung der Räume in der Passage am Neuen Markt kamen auf Einladung von Bürgermeister Peter Reichert und Ulrike Baufeld (1. Vorsitzende des AK Asyl) Vertreterinnen und Vertreter der Stadtverwaltung, der evangelischen und neuapostolischen Kirche, Stadträte der AGL und der CDU, Eberhard Dörr von der Vermieterin Sparkasse Neckartal-Odenwald, Sozialarbeiter des Landratamts, Mitglieder und Unterstützer des Arbeitskreises sowie einige Flüchtlinge.

Seit dem Jahr 2015 werden in Eberbach Flüchtlinge von im Arbeitskreis Asyl Eberbach ehrenamtlich Tätigen unterstützt. Baufeld ließ die Arbeit der vergangenen Monate Revue passieren und beschrieb die aktuelle Situation. Die Arbeit habe sich verändert, so die Vorsitzende. Während man vor einigen Monaten die in Eberbach ankommenden Menschen bei der Organisation ihres Alltags unterstützte, ihnen den Weg zum nächsten Arzt zeigte oder auch mal vor deren Ankunft die für die Unterbringung vorgesehen Zimmer grundreinigte, bestehe heute die Hauptaufgabe in der Regelung des bürokratischen Ablaufs. Es müssten beispielsweise Anträge an die unterschiedlichsten Behörden ausgefüllt werden oder Wohnungen und Arbeitsplätze gesucht werden. In den neuen Räumen seien jetzt individuelle Gespräche möglich, während die Kinder im Erdgeschoss betreut werden könnten.

Die Angebote des Vereins sind vielfältig und werden von den Flüchtlingen gern angenommen. Die Mitglieder hätten noch viele Ideen, die man gerne umsetzen wolle, so Baufeld, für die aber Menschen gesucht werden, die gern mitarbeiten möchten. Hier kann man sich an Ulrike Baufeld oder an die 2. Vorsitzende des Vereins, Monika Bergler, wenden.

Kontaktdaten und Infos über die aktuellen Angebote des AK Asyl am Neuen Markt 13 oder an den Schulen findet man auf der Website (s.u.). Für die Unterstützung der Arbeit des AK Asyl und die Umsetzung der räumlichen Vorstellungen für das neue Domizil dankte Ulrike Baufeld den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung, allen voran Heinz Lang vom Bauamt.

Lieder, die zum Nachdenken anregten, kamen vom Eberbacher Duo "Sanni und Paul", die unter anderem ein Lied speziell für den AK Asyl sangen.

Infos im Internet:
ak-asyl-eberbach.de


25.02.17

[zurück zur Übersicht]

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


FSK

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Autohaus Ebert

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Weihnachtseinkauf