WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 26. Juni 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Basketball-Herren kämpfen bis zum Schluss

(bro) (hgh) Beim neuen Bezirksligameister TV Schwetzingen mussten am Sonntag die TVE-Korbjäger antreten. Sogar Coach Hans-Georg Hold musste ins Spielgeschehen mit eingreifen, damit man wenigstens sieben Feldspieler hatte.

Das Ziel für die Eberbacher Spieler, die keinen etatmäßigen Aufbauspieler dabeihatten, lautete von Beginn an, sich so gut wie möglich aus der Affäre zu ziehen. Dieses Vorhaben schien Mitte des ersten Viertels in ein Desaster zu führen. Hier lag man schnell mit 2:18 bzw. 3:23 in Rückstand. Doch eine Auszeit auf Seiten des TVE sorgte für die notwendige Ruhe, und am Ende des ersten Viertels stand es 11:29. Endlich war man im Spiel angekommen und bis zur 17. Spielminute konnte man den Rückstand gleich halten. Immer wieder schafften es Benni Maier und Max Harslem, die Centerspieler, Matze Lobeck, Chris Bansbach, Tim Küchler und Dominik Heckmann, in Szene zu setzen und die Lücken unter dem Schwetzinger Korb auszunutzen. Gegen Ende des zweiten Viertels legten die Gastgeber dann nochmals eine Schippe drauf, und so stand es zur Halbzeit 28:55. Wer nun dachte, die TVE-Recken würden sich ihrem Schicksal ergeben, wurde im dritten Viertel eines Besseren belehrt. Die Verteidigung packte beherzt zu und holte sich immer öfter die abprallenden Bälle, und im Angriff fand man immer wieder die freien Mitspieler. So konnte man den Rückstand zum Ende des dritten Viertels sogar auf 48:71 reduzieren. Im letzten Viertel spielten die Gastgeber aus Schwetzingen dann ihre tief besetzte Spielerbank aus und zogen das Tempo nochmal an. Doch auch hier hielten die TVE-Basketballer ganz gut mit, lediglich die Abschlüsse wurden etwas ungenauer. Am Ende stand zwar eine deutliche 68:101-Niederlage zu Buche, doch in Anbetracht der vielen Ausfälle bei den Eberbachern und der ungewöhnlichen Konstellationen auf dem Feld hatte man sich sehr achtbar geschlagen.

Spieler: Christoph Bansbach 13 Punkte / 1 Dreier, Maximilian Harslem 4, Dominik Heckmann 4, Hans-Georg Hold 2, Tim Küchler 13, Matthias Lobeck 22, Benedikt Maier 10 / 2.

20.03.17

[zurück zur Übersicht]

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Norge Reinigung

THW

Werksverkauf Ronald Schmitt