WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 28. Mai 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Natur und Umwelt

Fotos/Videos bestellen

Umfangreiches Programm für Fachpublikum und Laien


O.r. Schirmherr Minister Peter Hauk, u.r. Rainer Olbert, daneben Preisträger der Honigprämierung. (Fotos: Wörner/privat)

(hr) Am Wochenende 8. und 9. April richtete der Bezirksimkerverein Eberbach e.V. den Badischen Imkertag 2017 mit Honigprämierung in Eberbach aus.

Bei der Großveranstaltung, die auch im Zeichen der Gründung der ersten staatlichen badischen Imkerschule in Eberbach vor 125 Jahren stand, kamen Hunderte Imker und Bienenzüchter aus ganz Baden in die Stadt am Neckar, außerdem war viel für interessiertes Laienpublikum geboten.

Am Samstagvormittag stand zunächst die Vertreter- und Fortbildundstagung des Landesverbands Badischer Imker e.V. auf dem Programm. In ihrem Rahmen wurde der Vorsitzende des Eberbacher Imkervereins, Rainer Olbert, mit der Ehrennadel in Gold des Landesverbands ausgezeichnet. Am Nachmittag folgten Fachvorträge.

Gute Unterhaltung gab es beim “Badischen Abend” am Samstag ab 19.30 Uhr in der Stadthalle. Unter der Moderation von Bernhard Walter sorgten hier der MGV Liederkranz Eberbach, der Chor “Right Now!”, die Jagdhornbläser Kleiner Odenwald und die Feuerwehrkapelle Waldkatzenbach für musikalische Unterhaltung. Imker Fritz Danzeisen aus Moosbrunn referierte über Honiggewinnung in Tansania. In diesem Zusammenhang wurden an dem Abend Spenden für das Projekt “Honey - Liquid Gold for Africa” gesammelt.

Das Programm am Sonntag startete mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Stadthalle, der von den Riverside Gospel Singers und der Feuerwehrkapelle Waldkatzenbach musikalisch umrahmt wurde. Es folgte das Festprogramm mit Grußworten, unter anderem von Bürgermeister Peter Reichert und Minister Peter Hauk, der die Schirmherrschaft des Imkertags übernommen hatte. Gegen Mittag wurden dann die Ergebnisse der Honigprämierung bekannt gegeben. Bei der Landesanstalt für Bienenkunde waren hierzu 200 Honigproben eingereicht worden. Diese wurden anlysiert und durch eine Jury bewertet. Unter den Juroren waren auch Rainer Olbert und Gerald Richter vom Eberbacher Imkerverein. 115 Mal wurden erste Preise verliehen

An beiden Tagen gab es in der Stadthalle und gegenüber im evangelischen Gemeindezentrum eine Verkaufsausstellung rund um das Thema Imkerei.

Vor 125 Jahren war in Eberbach durch Johann Martin Roth die erste staatlich anerkannte, unter staatlicher Mitwirkung errichtete und unter staatlicher Aufsicht stehende Anstalt für Bienenzucht in Deutschland eröffnet worden. Ein Festtag für die Imkerschule war der 10. Oktober 1891, an dem Großherzogin Luise mit Gefolge die Anstalt besuchte. Diesem Besuch verdankt die Luisenstraße in Eberbach angeblich ihren Namen.

16.04.17

[zurück zur Übersicht]

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


FSK

Straßenbau Ragucci

THW

Werben im EBERBACH-CHANNEL