WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Mosca

Weihnachtseinkauf

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 12. Dezember 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Fotos/Videos bestellen

Sommerloch bleibt aus


Arbeitslosenquoten im Juli. (Grafik: Bundesagentur für Arbeit)

(bro) (aa) Von Juni auf Juli ist die Zahl der arbeitslosen Menschen im Heidelberger Agenturbezirk um 189 auf 14.958 Personen gestiegen. Gegenüber dem Vorjahresmonat ist die Arbeitslosigkeit um 652 niedriger. Die Arbeitslosenquote beträgt wie im Vormonat 4,0 Prozent. 2016 betrug sie 4,3 Prozent.

„Die Zahl der Zugänge ist im Juli im Vergleich zum Vormonat saisonüblich gestiegen. Positiv ist, dass die Anzahl der Abgänge diesmal ebenso angestiegen ist“, sagt Wolfgang Heckmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Heidelberg. Der Arbeitsmarkt der Region ist in Bewegung und es kommt in diesem Jahr nicht zu einem saisonüblichen Anstieg der Arbeitslosenquote im Juli. Im Vergleich zu Juli 2016 ist die Arbeitslosenquote um 0,3 Prozentpunkte geringer. „Im Vergleich zum Vorjahr ist der Bestand an arbeitslosen Jugendlichen um 4,2 Prozent geringer, ein Hinweis darauf, dass Betriebe ihre Auszubildenden häufiger übernehmen“, freut sich Heckmann.

Die Arbeitslosigkeit in Eberbach hat sich von Juni auf Juli geringfügig um zwei auf 424 Personen verringert. Das waren 56 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Juli 4,4 Prozent, vor einem Jahr belief sie sich auf 5,1 Prozent. Dabei meldeten sich 107 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, genauso viele wie vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten 112 Personen ihre Arbeitslosigkeit (+1). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 814 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Plus von 56 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, dem gegenüber stehen 871 Abmeldungen von Arbeitslosen (+115). Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Juli um vier Stellen auf 79 gesunken, im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 71 Arbeitsstellen weniger. Arbeitgeber meldeten im Juli 26 neue Arbeitsstellen, vier weniger als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 131 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das eine Abnahme von 68.

01.08.17

[zurück zur Übersicht]

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Fliesen-Foßhag

Reha-Zentrum Neckar-Odenwald

Autohaus Ebert

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Weihnachtseinkauf