WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Stadtwerke Eberbach

Sparkasse Neckartal-Odenwald

BuchHaus

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 13. Dezember 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Natur und Umwelt

Fotos/Videos bestellen

Abschuss soll weiter gesteigert werden - Ehrung für Ingo Walter


Oben links: Dr. Andreas Wiese (l.) und Dieter Krail (r.) ehrten Ingo Walter mit der Verdienstmedaille des DJV. Rechts Wolfsexperte Theo Grüntjens bei seinem Vortrag. (Fotos: Hubert Richter)

(hr) In der Eberbacher Stadthalle führte die Vereinigung der Rotwildjäger im Odenwald heute ihre alljährliche Hegeschau durch.

Bei der Hegeschau wird immer auch die Jagdstrecke präsentiert und Bilanz über die Hegebemühungen um das Rotwild gezogen. Im Jagdjahr 2017/2018 haben die Jäger im gesetzlich festgelegten “Rotwildgebiet Odenwald”, das länderübergreifend in Hessen, Bayern und Baden-Württemberg mit einer Fläche von 46.000 Hektar ausgewiesen ist, insgesamt 720 Stück Rotwild erlegt, davon 302 Hirsche. In den Abschussplänen waren 822 Stück Rotwild als Soll festgelegt. Die Abschusserfüllung lag somit bei 87,6 Prozent.
Im kommenden Jagdjahr wollen die Rotwildjäger das Abschuss-Soll leicht steigern, die Bejagung von Hirschen erleichtern und einen Schwerpunkt auf den Abschuss von Alttieren legen. Diese Maßnahmen sollen dazu dienen, den Rotwildbestand zu reduzieren und die immer noch zu hohen Schälschäden an Waldbäumen zu verringern.

In der Hegeschau wurden wie immer die Trophäen der im vergangenen Jagdjahr erlegten Hirsche bewertet und ausgestellt. Ingo Walter kommentierte die gezeigten Geweihe. Mit dem “silbernen Bruch” für den stärksten alten Hirsch wurde ein ungerader 14-Ender aus dem Revier Hesselbach ausgezeichnet. Die goldene Hegemedaille gab es für den stärksten Hirsch der Schau, einen 14-Ender aus dem Revier Staatlich Aschbach.
Ingo Walter wurde für seine Verdienste als Nachsuchenführer und sein Engagement in jagdlichen Organisationen mit der silbernen Verdienstmedaille des Deutschen Jagdschutz-Verbands geehrt. Die Ehrung nahmen der Vorsitzende der Rotwildjäger, Dr. Andreas Wiese, und Bezirksjägermeister Dieter Krail gemeinsam vor.

Schließlich hielt Jäger und Wolfsexperte Theo Grüntjens einen Gastvortrag zum Thema “Rückkehr der Wölfe - wie reagiert unser Rotwild”. Der Vortrag stieß auf großes Interesse und hatte vermutlich erheblich dazu beigetragen, dass die Hegeschau diesmal so gut besucht war wie schon lange nicht mehr.

17.03.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


THW

Straßenbau Ragucci

Adventskalender Stadtwerke

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Metzgerei Eichhorn