WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 20. August 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Dürfen wir wieder mit den iPads arbeiten?


(Fotos: privat)

(bro) (ug) Die Freude war groß, als im Dezember des vergangenen Jahres die Zusage der Hopp Foundation kam. Die Werkrealschule und zukünftige Gemeinschaftsschule Eberbach durfte iPads und Zubehör im Gesamtwert von 20.000 Euros anschaffen, und auch die Ersteinrichtung der Geräte wurde finanziert.

Konrektor Jan Coßmann hatte die Förderung bei der Hopp Foundation beantragt, um die iPads zur Programmierung von Robotern mit den Schülern seiner Robotik-AG nutzen zu können. Darüber hinaus sollen die iPads auch das tägliche Unterrichtsgeschehen unterstützen. Da die Werkrealschule seit Jahren auf Medienbildung und Medienentwicklung setzt, stand die Anschaffung von iPads schon länger auf der Agenda. „Umso stolzer ist man nun, dass man auch die Jury der Hopp Foundation überzeugen konnte“, so Coßmann. Ziel der 2013 von Oliver Hopp gegründeten Stiftung ist es, Informatik und Medienbildung an den Schulen der Metropolregion Rhein-Neckar nachhaltig zu verankern.

Inzwischen befinden sich die 30 iPads in zwei speziellen iPad-Koffern an der Schule. Da das WLAN-Netz bereits vorhanden war, konnte schnell mit den ersten Versuchen gestartet werden. Schon hier zeigte sich, wie intuitiv und motivierend die Arbeit mit diesem Medium sein kann. Darüber hinaus wird schnell deutlich, wie umfangreich und in wie vielen Bereichen des Unterrichtsalltags das iPad genutzt werden kann.

"Trotz aller Intuitivität macht ein iPad noch keinen guten Unterricht“, so Coßmann weiter. Dies sehen auch seine Kollegen so und nehmen deshalb an Fortbildungen zum unterrichtlichen Einsatz von iPads teil. „Man hat sofort 1.000 Ideen, wie man seinen Unterricht ergänzen kann“, so Sandra Katzenberger, Lehrerin für die Fächer Physik, Chemie und Mathematik.

Aber auch in eher untypische Bereiche dringt das iPad vor. Zukünftig wird an der WRS auch mit dem iPad musiziert. Mit dem neuen Medium erreicht man auch Schüler, die sich sonst nicht zutrauen, ein Instrument auszuprobieren. Die Schüler erzielen ganz schnell Erfolge, das motiviert für weitere Aufgaben.

„Dürfen wir wieder mit den iPads arbeiten?“, wird man wohl an der zukünftigen Gemeinschaftsschule Eberbach öfter hören, nicht nur von den Schülern.

24.04.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Star Notenschreibpapiere

150 Jahre Feuerwehr Eberbach