WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 18. Oktober 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Torflut im historisch letzten Spiel des SV 1924 Eberbach


Links: hinten v. l. : Markus Kappes (SpA.), Sebastian Wurm, Levin Neureuter, Andreas Casado, Silas Kunzmann, Marius Gebhardt, Sören Heiß, David Galm, Jan Hammann, Sebastian Galm (SpTrainer), Lukas Happes, Pascal Kerling, Jürgen Wessely (SpaV.), Angelo Salerno (Betreuer), vorne v. l.: Jörg Schneider (SpA.), Dominic Reschling, Stefan Bier, Christian Grein, Steffen Joho, Christoph Renger, Robin Heiß, Florian Braun, Kevin Engl, Kevin Brunner, Caglar Demir, Marlon. Rechts: Jürgen Wessely, Spielausschussvorsitzender und letzter Torschütze in der Vereinshistorie des SVE. (Fotos: privat)

(bro) (ag) Das letzte Spiel in der Geschichte des SV 1924 Eberbach fand am Samstagnachmittag in Mückenloch statt. Bei hochsommerlichen Temperaturen war es aufgrund einer wahren Torflut für die zahlreichen Zuschauer beider Vereine ein wirklich sehenswertes Fußballspiel, das zwei ausgeglichene Teams mit einem gerechten Remis beendeten. Dieses Spiel mit einem Ergebnis von 5:5 und vor allem einem nicht mehr für möglich gehaltenen Ausgleichstreffer in der 92. Minute wird einen besonderen Platz in der Vereinshistorie einnehmen.

Beiden Teams wollten dieses Saisonabschlussspiel nicht verschenken und waren von Beginn an äußerst engagiert. Der SVE erwischte einen guten Start, denn Torjäger Steffen Joho (10 Min.) konnte ein feines Zuspiel von Christian Grein zum 0:1 verwerten. Kevin Brunner (28. Min.) drückte aus kurzer Distanz einen Querpass von Steffen Joho zum 0:2 über die Linie, und somit wähnte man sich schon auf der Siegerstraße. Es kam jedoch anders als gedacht, denn innerhalb von zehn Minuten drehten die Gastgeber das Spiel durch drei Tore von Michael Kaufmann (31. Min.) und Marvin Faubel (34. u. 41. Min.). SVE-Trainer Sebastian Galm zeigte sich in seiner Halbzeitansprache äußerst unzufrieden über den Auftritt seines Teams und forderte eine deutliche Leistungssteigerung.

Steffen Joho (59. Min) konnte eine weitere Vorlage von Christian Grein zum 3:3 und seinem 30. Saisontreffer einnetzen. Er ist somit der erfolgreichste Saisontorschütze der Kreiklasse A. Gökhan Ciftci (61. Min.) erzielte das 4:3 mit einem unhaltbaren Kopfball. Einen an David Galm verschuldeten Foulelfmeter verwandelte Marius Gebhardt (64. Min.) in sicherer Manier zum 4:4. Marvin Dobrovolny (72. Min.) brachte die Gastgeber erneut mit seinem Treffer zum 5:4 erneut in Front. In der 88. Minute wurde dann eine historische Einwechslung vollzogen, als der SVE-Spielausschussvorsitzende Jürgen Wessely über zehn Jahre nach seinem letzten Einsatz im SVE-Trikot das Spielfeld betrat. Danach ereignete sich eine Geschichte, die es vermutlich nur im Fußballsport gibt. Es lief bereits die 92. Spielminute, als dieses letzte Spiel schon als Niederlage abgehakt war und der Ball nochmals beim Torspieler der Gastgeber landete. Drei SVE-Spieler liefen auf den Torwart zu, dieser wollte den Ball wegschlagen, traf jedoch mit seinem Schuss ausgerechnet den bis dahin ohne Ballkontakt gebliebenen Jürgen Wessely, von dem der Ball abprallte und zum 5:5-Endstand im Tor landete. In der Folge spielten sich unglaubliche Jubel- und Feierszenen um Jürgen Wessely, den allerletzten Torschützen in der Vereinshistorie des SV 1924 Eberbach, ab, die dann mit einer Saisonabschlussfeier im SVE-Sportheim ihren Höhepunkt fanden.

04.06.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Verkaufsoffener Sonntag

Stellenangebote