WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 15. August 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Fotos/Videos bestellen

Heinz Thöne gab sein Amt nach 18 Jahren ab und wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt


(Fotos: Hubert Richter)

(hr) Mit einem Festakt wurde heute der langjährige 1. Vorsitzende der DLRG-Ortsgruppe Eberbach, Heinz Thöne, in der Station der Lebensretter am Neckar aus seinem örtlichen Ehrenamt verabschiedet.

Thöne ist seit 1974 in der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) aktiv. Den Vorsitz der Ortsgruppe Eberbach übernahm er im Jahr 2000, nachdem er bereits mehrere Jahre stellvertretender Vorsitzender gewesen war. Seit 1999 ist Thöne auch auf höherer Ebene für die DLRG aktiv, nämlich im Landesverband Baden. Dort wurde er im Jahr 2007 zum Vizepräsidenten gewählt. Dieses Amt wird er auch weiterhin ausüben. Der Ortsgruppe Eberbach will Heinz Thöne weiterhin bei Bedarf mit Rat und Tat zur Seite stehen. Neuer DLRG-Vorsitzender in Eberbach ist seit diesem Jahr sein Bruder Frank Thöne, der heute die Gäste beim Festakt begrüßte. Theo Neuer, der von 1979 bis 2000 DLRG-Vorsitzender in Eberbach war, führte durch das Programm, in dessen Verlauf Karl Link für 40- und Gisela Schäfer für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt wurden.

An der Verabschiedung nahmen etliche Ehrengäste teil. Neben Bürgermeister Peter Reichert und Abordnungen weiterer Rettungsorganisationen und Vereine waren hochrangige DLRG-Vertreter aus Land und Bund dabei, unter ihnen auch die DLRG-Vizepräsidentin und Bundestagsabgeordnete Ute Vogt sowie die Präsidentin des Landesverbands Baden, Ingrid Lehr-Binder. Vogt zeichnete Heinz Thöne mit dem Verdienstzeichen in Gold mit Brillanten aus (Bild links), Lehr-Binder überreichte ihm die Ernennungsurkunde zum Ehrenvorsitzenden der DLRG-Ortsgruppe Eberbach.

Nachdem er gemeinsam mit seiner Ehefrau Annegret das Strömungsretter-Boot der DLRG auf den Namen “Biber” taufen durfte (Bild rechts), machte Heinz Thöne in seiner Ansprache deutlich, dass die Schwimmausbildung oberste Priorität habe. Wichtig sei, dass jeder Mensch schwimmen lerne, damit es möglichst gar nicht zu Rettungseinsätzen kommen müsse. In diesem Zusammenhang warb er für den Erhalt des Hallenbads bzw. einen Neubau.

Ab 13 Uhr schloss sich in und an der frisch renovierten DLRG-Station ein Tag der offenen Tür an (Bericht folgt).

10.06.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL