WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 21. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

SVfB lässt dem TB Rohrbach keine Chance

(bro) (josch) Durchsetzungsvermögen war am vergangenen Wochenende gefragt auf dem kleinen Boxberger Sportplatz mit der etwas eigenwilligen Idylle. Durchsetzungsvermögen war beim SVfB Eberbach in jeder Hinsicht vorhanden. In der hitzigen Atmosphäre bewahrte man einen kühlen Kopf und "schoss den Gegner mit 9:0 förmlich aus den Schuhen".

Die erste Ecke in der sechsten Minute, getreten von Stefan Wurm, brachte gleich die Führung. Aniuat Brunner schoss aus zwei Metern, obwohl von Gegenspielern umringt, zum 1:0 ein. Das 2:0 erzielte Steffen Joho ebenfalls aus kurzer Distanz. Vorbereiter war wieder Wurm, der aus 25 Metern zuvor nur die Latte traf und Joho damit die Gelegenheit gab, den Abpraller zu verwandeln. Zum 3:0 war Ramon Greif mit einem Freistoß erfolgreich, den TB-Torwart Marcel Lukan erst hinter der Linie aus dem Tor boxen konnte. Joho erzielte das 4:0 in der 36. Minute, gutl gemacht aus der Drehung heraus. Die vier Treffer zeigten reichlich Wirkung bei den Gastgebern, die mit allen möglichen Umständen haderten, sich dabei aber immer mehr selbst aus dem Spiel nahmen.

Nach einer Standpauke in der Kabine fand sich der TB Rohrbach mit seinem Schicksal offenbar ab. Jedenfalls verlief der zweite Spielabschnitt viel gemäßigter als der erste. Der SVfB dominierte ganz klar die Begegnung, ließ das Leder fast minutenlang durch die eigenen Reihen kreisen, auch begünstigt dadurch, dass Rohrbach erst spät angriff, offensichtlich in der Absicht, nicht vollständig unter die Räder zu kommen. Das Vorhaben ging aber nicht auf, denn der SVfB Eberbach vergaß bei aller spielerischer Dominanz das Toreschießen nicht. Wurm nach einem Alleingang (50.) und Lukas Heinzmann mit einem Schuss in den Winkel schraubten die Trefferquote schon in der ersten Viertelstunde der zweiten Halbzeit auf sechs Treffer. In der letzten Viertelstunde brach es weiter auf den TBR herein. Blum (74.) und noch einmal jeweils Joho und Heinzmann, in der 79. und 81. Minute, stellten das 9:0-Endergebnis her. Vor einer zweistelligen Niederlage bewahrte auch Schiedsrichter Dominik Fuhrig die Heimelf, der überpünktlich das Spiel abpfiff.

SVfB Eberbach: Heiß, Klotz, Wierz, Brunner, Dost (69. Akcay), Joho, Schüssler (46. Heinzmann), Wurm, Riedl, Salerno, Greif (70. Blum). Schiedsrichter: Dominik Fuhrig (Mosbach). Zuschauer: 90. Tore: 0:1 Brunner (6.), 0:2 Joho (15.), 0:3 Greif (33.), 0:4 Joho (36.), 0:5 Wurm (50.), 0:6 Heinzmann (58.), 0:7 Blum (74.), 0:8 Joho (79.), 0:9 Heinzmann (81.).

05.11.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL